Luke Steele

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luke Steele
Steele, Luke.jpg
Personalia
Geburtstag 24. September 1984
Geburtsort PeterboroughEngland
Größe 188 cm
Position Tor
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1999–2002 Peterborough United 2 (0)
2002 → Manchester United (Leihe) 0 (0)
2002–2006 Manchester United 0 (0)
2004–2005 → Coventry City (Leihe) 32 (0)
2006 → Coventry City (Leihe) 0 (0)
2006–2008 West Bromwich Albion 2 (0)
2006–2007 → Coventry City (Leihe) 5 (0)
2008 → FC Barnsley (Leihe) 14 (0)
2008–2014 FC Barnsley 195 (0)
2014–2017 Panathinaikos Athen 75 (0)
2017–2018 Bristol City 5 (0)
2018– Nottingham Forest 0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 5. August 2018

Luke Steele (* 24. September 1984 in Peterborough) ist ein englischer Fußballspieler. Der Torwart steht momentan bei Nottingham Forest unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Steele gab sein Profidebüt am 13. März 2002 für Peterborough United in der Football League Second Division. Am 8. Juni 2002 wechselte er für £500.000 zu Manchester United, kam zunächst aber im Jugend- und Reserveteam zum Einsatz und gewann 2003 den FA Youth Cup. In der Saison 2004/05 wurde er an Coventry City ausgeliehen, ein Vorgang, der sich während der Saison 2006/07 wiederholte.

2005 kehrte er ins Old Trafford zurück und war nach den Abgängen von Ricardo und Roy Carroll hinter Edwin van der Sar und Tim Howard der dritte Torhüter des Klubs. Zur Saison 2006/07 wurde Steele Anfang August erneut an Coventry verliehen, wechselte aber bereits am 10. August zu West Bromwich Albion, wodurch er Coventry umgehend wieder verließ. Im Dezember 2006 wurde er dann bis zum Saisonende erneut an Coventry verliehen, wo er zu einigen Einsätzen kam.[1]

Im Dezember 2007 kam er zu seinen ersten Pflichtspieleinsätzen in der ersten Mannschaft von West Bromwich.[2] Im Februar 2008 wurde er vom FC Barnsley in einer Blitzaktion kurz vor dem Achtelfinalspiel im FA Cup 2007/08 gegen den FC Liverpool für einen Monat ausgeliehen.[3] Grund für die Ausleihe war die im Januar erlittene Verletzung von Stammtorhüter Heinz Müller, der für den Rest der Saison ausfiel. Daraufhin wurde Tony Warner als Ersatz vom FC Fulham ausgeliehen, da Warner aber in dieser Saison für Fulham im FA Cup im Einsatz war, war er dort für Barnsley nicht spielberechtigt.

Nur zwei Tage nach dem Wechsel stand er an der Anfield Road im Tor der Tykes und verhalf mit seinen Paraden dem Klub zu einem überraschenden 2:1-Erfolg über den haushohen Favoriten aus Liverpool. Steele wurde aufgrund seiner Leistung von den Zuschauern zum FA Cup Player of the Round gewählt.[4] Auch beim überraschenden Viertelfinalerfolg gegen den FC Chelsea stand Steele im Tor von Barnsley und blieb gegen den Titelverteidiger aus London ohne Gegentreffer. Das Aus im Pokal folgte im Halbfinale vor über 82.000 Zuschauern im Londoner Wembley-Stadion nach einer 0:1-Niederlage gegen Cardiff City. Nach Saisonende wurde er von Barnsley zur Saison 2008/09 fest verpflichtet.

Anfang August 2018 unterschrieb er einen Zweijahresvertrag bei Nottingham Forest.[5]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Coventry extend Steele loan deal, BBC Sport. 5. Januar 2007. Abgerufen im 7. Mai 2007. 
  2. Leicester City vs WBA, West Bromwich Albion F.C.. 8. Dezember 2007. 
  3. Steele joins Tykes on loan, West Bromwich Albion F.C.. 14. Februar 2008. Abgerufen im 15. Februar 2008. 
  4. Barnsley keeper wins FA Cup award, BBC Sport. 27. Februar 2008. Abgerufen im 10. März 2008. 
  5. Luke Steele: Nottingham Forest sign keeper after Bristol City exit (BBC Sport)