Luminar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Luminar
Basisdaten

Maintainer Skylum Software
Erscheinungsjahr 2016
Aktuelle Version Luminar AI 1.40
(27. Juli 2021)
Betriebssystem Windows 10, macOS
https://skylum.com/de/luminar-ai-b

Luminar ist eine universelle Bildbearbeitungs-Software, die von Skylum (vormals Macphun) entwickelt wird und für Windows und macOS verfügbar ist.[1][2]

Luminar kann als eigenständige Anwendung oder als Plug-in betrieben werden.[3] Das Programm verfügt über verschiedene Filter, die dazu verwendet werden können, Bilder zu bearbeiten. Die daraus resultierenden Effekte können dann mittels Ebenenbearbeitung und Maskierung miteinander kombiniert werden.[4] Luminar arbeitet direkt mit Rohdaten.[5][6]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Macphun veröffentlichte Luminar im November 2016.[7] Ein Update mit neuen Werkzeugen und Funktionen, genannt Luminar Neptune, wurde 2017 veröffentlicht.[1] Anfangs exklusiv für macOS entwickelt, veröffentlichte Macphun Luminar 2018 gegen Ende 2017 auch für Windows. Gleichzeitig kündigte das Unternehmen an, seinen Namen in Skylum zu ändern.[8]

Luminar 2018, welches im November 2017 veröffentlicht wurde, führte Elemente wie ein RAW-Entwicklungsmodul,[9][10] eine weiterentwickelte Benutzeroberfläche[11][5] und zusätzliche, neue Filter ein.[12]

2018 wurde Luminar 3 veröffentlicht. Die Version brachte unter anderem eine überarbeitete Benutzeroberfläche mit sich.[13]

2019 ist Luminar 4 erschienen. Neben neuen Werkzeugen, die durch Maschinelles Lernen unterstützt werden, ermöglicht es die Version 4 mit dem "AI Sky Replacement", den Himmel in Fotos zu verbessern oder ganz auszutauschen.[14] Die Präsentation der Werkzeugpalette mit den Filtern wurde grundlegend überarbeitet und gestrafft. Am 10. Februar 2020 erschien die Version 4.1.1 mit Unterstützung für Niederländisch; des Weiteren wurde eine Schnelligkeitsverbesserung versprochen, stattdessen scheint es eher Probleme zu geben.[15][16] Bei der aktuellen Version handelt es sich um Luminar 4.2. Neu ist in Luminar 4.2 das "Augmented Sky"-Tool, mit dem es möglich ist, verschiedene Objekte im Himmel in Fotos zu platzieren. Zudem wurde die Porträtretusche geringfügig verbessert, ebenso wie die "Relight-Scene"-Technologie.[17]

Am 15. Dezember 2020 wurde Luminar AI veröffentlicht (das "AI" im Namen des Programms und verschiedener Tools steht für "Artificial Intelligence", dem englischen Begriff für künstliche Intelligenz). Skylum betont, dass es sich nicht um einen Nachfolger von Luminar 4.x, sondern um ein eigenständiges Programm handele; aber die in Luminar 4 vorhandenen Bearbeitungswerkzeuge bzw. -filter wurden in Luminar AI jedoch größtenteils übernommen und die grundlegende Struktur der überarbeiteten Programmoberfläche blieb ähnlich. Als wichtigste Neuerung kann der neue Vorlagenbereich gelten; hier werden dem Anwender nach Analyse des Bildes durch KI vorgefertigte komplexe Bearbeitungen (Templates) angeboten, die in Themenbereichen gegliedert sind und die vom Anwender modifiziert werden können. Dem "Bearbeiten"-Modul wurden neue Funktionen hinzugefügt, die Struktur wurde modifiziert.[18] Neu ist etwa "CompositionAI", das Fotos mit Hilfe künstlicher Intelligenz automatisch zuschneidet und ausrichtet. Dabei wird u. a. der Goldene Schnitt berücksichtigt. Zudem sind "AmosphereAI" zum KI-basierten Hinzufügen von Nebel und Dunst in Fotos sowie "BodyAI" zur Modifikation der Form menschlicher Körper und "IrisAI" zur Anpassung der Augenfarbe in Fotos.[19][20] Weitere Funktionen wie BokehAI (ein softwareseitig simuliertes Bokeh) sowie SkyAI 2.0 (automatische Spiegelungen des Himmels im Wasser) sollen über Updates nachgeliefert werden. Auch soll die in allen bisherigen Luminar-Versionen stark kritisierte Verarbeitungsgeschwindigkeit verbessert worden sein.[21] Luminar AI ist sowohl als eigenständige Software verfügbar, als auch als Plugin für Adobe Photoshop und Lightroom sowie Apple Photos.[20]

Es gibt jedoch auch Einschränkungen gegenüber Luminar 4.3. So ist Luminar AI nur noch unter Windows 10 lauffähig.[22] Die Unterstützung von Ebenen wurde in Luminar AI eingestellt, als Ersatz sollen sogenannte "lokale Masken" dienen.[23] Die Bilderverwaltung wurde deutlich eingeschränkt, die Sternevergabe abgeschafft, die Suche nach einem bestimmten Dateinamen entfernt und nach Schlagworten suchen kann man ebenfalls nicht mehr.[22]

Rezeption[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luminar wurde von der TIPA als „Best Imaging Software 2017“ und von den Lucie Technical Awards im Oktober 2017 als „Best Software Plugin“ ausgezeichnet.[24]

Die – teils erhebliche – Kritik an Luminar betrifft die Arbeitsgeschwindigkeit selbst bei leistungsstarken Rechnern.[25][26] Diese hat sich zwar von Version zu Version verbessert, kann aber immer noch nicht den Vergleich zu Konkurrenzprodukten bestehen.[27] Selbst bei der neuesten Version 4.1.1 bestehen Fehler und Unzulänglichkeiten, die bis hin zur Meinung geführt haben, Skylum sei nur als Plugin für andere Produkte einsetzbar.[28] Der Hauptgrund für die sehr langsame Verarbeitung ist der fast fehlende Einsatz von Multithreading, so dass der Einsatz von modernen Prozessoren mit einer hohen Anzahl von Kernen keine Verbesserung bringen kann. Skylum verspricht Abhilfe, kann aber keinen Zeitplan nennen.[29] Für den professionellen Einsatz oder die Verarbeitung von vielen Bildern ist Luminar daher nicht geeignet; auf der anderen Seite bietet das Programm automatische Verbesserungsfunktionen, die so mit praktisch keiner anderen Software erreichbar sind.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Erik Eckel: Luminar: The only photo-editing tool most Mac users need. 31. Dezember 2016.
  2. Jennifer Berube: Review of the New Luminar 2018.
  3. Jason Row: Luminar 2018 – First Impressions. 2. November 2017.
  4. Adam Ottke: Fstoppers Reviews Macphun'sLuminar 2018 Image Editor. 10. Dezember 2017.
  5. a b Rod Lawton: Low-cost photo editor Luminar will light up Mac owners’ screens on November 17. 26. Oktober 2016.
  6. DL Cade: Macphun unveils Luminar 2018, takes on Adobe Lightroom CC. 1. November 2017.
  7. John Aldred: SKYLUM LUMINAR 2018 NOW HAS NATIVE RAW SUPPORT AND A BIG PERFORMANCE BOOST. 1. November 2017.
  8. Curt Blanchard: Luminar 2018 – Review. 9. November 2017.
  9. Luminar 2018 is a Your New Alternative to Adobe Lightroom. 2. November 2017.
  10. Jon Stapley: Luminar 2018 now shipping for Mac and Windows. 17. November 2017.
  11. David Pierini: Luminar takes the negatives out of photo editing. 4. November 2016.
  12. Will Nicholls: Macphun Unveils Luminar 2018 to Take on Adobe Lightroom. 1. November 2017.
  13. MediaNord: Testbericht: Skylum Luminar 3. Abgerufen am 10. März 2019.
  14. Luminar – Das Beste Bildbearbeitungsprogramm für Mac & PC | Skylum. Abgerufen am 21. November 2019.
  15. New Luminar 4.1.1 update: better performance for editing sessions and support for the Dutch language. In: community.skylum.com. Abgerufen am 27. Februar 2020.
  16. Luminar 4.1.1. Abstürze bei Verwendung von Luminar 4 als Plugin via Lightroom. In: community.skylum.com. Abgerufen am 27. Februar 2020.
  17. Andreas Jordan: Schon ausprobiert: Luminar 4.2.0 mit „Augmented Sky“-Tool. 19. März 2020, abgerufen am 30. Mai 2020.
  18. Michael Barton: Test: Luminar AI, die beste Lightroom Alternative 2021? (mit Videos). 15. Dezember 2020, abgerufen am 1. Januar 2021.
  19. Mark Göpferich: Luminar AI vs. Luminar 4: Das sind die wichtigsten Unterschiede. 19. Dezember 2020, abgerufen am 1. Januar 2021.
  20. a b Photoscala Redaktion: Ersteindruck Luminar AI: Mit künstlicher Intelligenz zu besseren Bildern? 21. Dezember 2020, abgerufen am 1. Januar 2021.
  21. Mark Göpferich: Luminar AI: Wie gut oder schlecht ist die Performance? In: photografix-magazin.de. Abgerufen am 1. Januar 2021.
  22. a b Mark Göpferich: Luminar AI vs. Luminar 4: Das sind die wichtigsten Unterschiede. In: photografix-magazin.de. Abgerufen am 1. Januar 2021.
  23. Harm-Diercks Gronewold: Testbericht: Skylum Luminar AI. 9. Dezember 2020, abgerufen am 1. Januar 2021.
  24. Holly Roa: Aiming For Lightroom Users, Luminar 2018 Brings New Features, User Interface, Now For Windows. 1. November 2017.
  25. Luminar 4, very very slow Mac. In: community.skylum.com. Abgerufen am 10. Januar 2020 (englisch).
  26. Luminar 4 and GPU usage. In: community.skylum.com. Abgerufen am 10. Januar 2020 (englisch, auch die deutschen Kommentar weiter unten beachten!).
  27. Need Update: Luminar is 27 times slower than Lightroom. In: community.skylum.com. Abgerufen am 27. Februar 2020 (englisch).
  28. Peter Marbaise: Luminar 4.1 Update. Abgerufen am 10. Januar 2020 (englisch).
  29. Luminar 4 Architecture and Multi Threading. In: community.skylum.com. Abgerufen am 27. Februar 2020 (englisch).