Lumio

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lumio
Lumio (Frankreich)
Lumio
Region Korsika
Département Haute-Corse
Arrondissement Calvi
Kanton Calvi
Gemeindeverband Calvi Balagne
Koordinaten 42° 35′ N, 8° 50′ OKoordinaten: 42° 35′ N, 8° 50′ O
Höhe 0–561 m
Fläche 19,18 km2
Einwohner 1.140 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 59 Einw./km2
Postleitzahl 20260
INSEE-Code

Lumio

Lumio ist eine französische Gemeinde mit 1140 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Haute-Corse auf der Insel Korsika. Sie gehört zum Arrondissement Calvi sowie zum Kanton Calvi und ist Mitglied im Gemeindeverband Communauté de communes de Calvi Balagne der Region Balagne.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eisenbahnhaltestelle Sant’Ambroggio

Das Gemeindegebiet in der Balagne grenzt im Norden und im Nordwesten an das Mittelmeer. Die Nachbargemeinden sind:

Die Bahnstrecke, die von Calvi zunächst nach Nordosten an der Küste entlang führt, hat eine Haltestelle im Weiler Sant’Ambroggio. Die Konzessionärin für die Eisenbahnstrecke ist die Gesellschaft Chemins de fer de la Corse.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1800 1851 1901 1954 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2016
718 933 1051 402 292 473 732 747 895 1.040 1.040 1.140

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weinanbau in Lumio

In der Gemeinde wird die Weinsorte Clos Culombu kultiviert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lumio – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien