Luna 25

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Luna 25 (früher Luna-Glob, russisch Луна-Глоб)[1] ist eine geplante russische Raumsonde zur Erforschung des Mondes. Nach derzeitigen Planungen soll die etwa 2.200 kg schwere Raumsonde im Jahr 2024Vorlage:Zukunft/In 5 Jahren zum Mond starten und dort landen.[2]

Die Pläne einer neuen russischen Mondsonde wurden erstmals 1997 veröffentlicht, konnten damals aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten in der Raumfahrt jedoch nicht in Angriff genommen werden. Erst im neuen, für die Jahre 2006 bis 2015 ausgelegten Raumfahrtprogramm wurden Gelder für die Raumsonde bereitgestellt. Die Pläne wurden mehrfach geändert, dabei wurden auch die ursprünglich vorgesehenen Penetratoren entfernt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Russische Mission Luna-Glob wird in „Luna-25“ umbenannt. RIA Novosti, 8. April 2013; abgerufen am 2. September 2013.
  2. Russia presenting model of Luna-25 Moon exploration spacecraft at Le Bourget Air Show 2015. 15. Juni 2015; abgerufen am 30. Juni 2016 (englisch).
  3. RussianSpaceWeb: Luna-Glob