Lunascape (Browser)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lunascape

Lunascape-logo.png
Basisdaten

Entwickler Lunascape K.K.
Erscheinungsjahr 2001
Aktuelle Version 6.15.2
(25. Februar 2018)
Betriebssystem Windows ab XP Service Pack 1[1]
Kategorie Webbrowser
Lizenz proprietär (Freeware)
deutschsprachig ja
www.lunascape.tv

Lunascape ist ein Webbrowser, der von der in Tokio ansässigen Firma Lunascape K.K. (engl. Lunascape Corporation) entwickelt wird.

Funktionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Programm zeichnet sich dadurch aus, dass es die drei gängigsten HTML-Rendering-Engines Gecko (Mozilla Firefox), WebKit (Apple Safari und Google Chrome) und Trident (Internet Explorer) verwendet. Lunascape ist der erste[2][3] Browser, der mehr als zwei Engines verwendet. Der Nutzer kann beim Surfen nahtlos zwischen den einzelnen Engines umschalten, auch lässt sich die Engine für jedes im Browser geöffnete Tab separat festlegen. Ebenso kann man einzelnen Seiten eine bestimmte Engine fest zuweisen. Jedes geöffnete Tab wird in einem eigenen Prozess ausgeführt. Des Weiteren unterstützt der Browser Skins,[4] Mausgesten, Plug-ins und Add-ons[5]. Lunascape kann neben eigenen Add-ons auch die für Firefox oder den Internet Explorer verwenden.[6]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2001 wurde die erste Version von Hidekazu Kondō (近藤 秀和, Kondō Hidekazu) veröffentlicht.[7] Seit Version 2.0 aus dem Jahr 2004 werden sowohl Trident als auch Gecko[8] als Rendering Engine unterstützt, seit Version 5, die im Januar 2009 veröffentlicht wurde, auch WebKit. Mit Version 5 erfolgte auch eine Internationalisierung von Lunascape, der zuvor nur auf Japanisch erhältlich war. Ab Version 6.2 ist es möglich, die mit Lunascape mitgelieferte Gecko-Engine durch eine andere zu ersetzen.[9]

Lunascape basiert auf Qt[10] und benötigt den Internet Explorer mindestens ab Version 6. Seit Version 6 von Lunascape werden 12 Sprachen vollständig (Stand April 2011) und 17 weitere werden teilweise unterstützt.[11] Seit August 2010 war Lunascape einer der Browser, die Microsoft unter BrowserChoice.eu als Alternativen zum Internet Explorer anbot.[12]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. lunascape.tv: Download Lunascape (Memento des Originals vom 27. Mai 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lunascape.tv
  2. chip.de: Praxis-Test: Lunascape (Webbrowser)
  3. lunascape.tv
  4. skin2.lunascape.jp
  5. lunascape.tv: Add-ons (Memento des Originals vom 29. Mai 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lunascape.tv
  6. (Memento des Originals vom 22. September 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lunascape.tv
  7. osnews.com: Lunascape 5: World's First Hybrid Engine Browser
  8. lunascape.tv: Features (Memento des Originals vom 15. November 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.lunascape.tv
  9. lunascapeblog.wordpress.com: The Lunascape Blog
  10. osnews.com: Lunascape 6.0 Orion Beta Released
  11. http://blog.lunascape.tv/2010/08/25/409/
  12. browserchoice.eu. Informationen zu Webbrowsern. (Nicht mehr online verfügbar.) Microsoft, archiviert vom Original am 15. September 2010; abgerufen am 2. September 2010.