Luther Strange

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Luther Strange (2017)

Luther Johnson Strange III (* 1. März 1953 in Birmingham, Alabama) ist ein US-amerikanischer Politiker der Republikanischen Partei. Strange vertritt seit dem 9. Februar 2017 seinen Heimatbundesstaat Alabama im Senat der Vereinigten Staaten.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Luther Strange lebte bis zu seinem sechsten Lebensjahr in Sylacauga, bis seine Familie nach Homewood, einem Vorort von Birmingham zog. Er graduierte im Jahr 1970 an der Shades Valley High School und studierte im Anschluss Rechtswissenschaften an der Tulane University. 1981 wurde er in die Anwaltskammer von Alabama aufgenommen. Unmittelbar darauf eröffnete er in Birmingham eine Anwaltskanzlei.

2006 kandidierte er für das Amt des Vizegouverneurs von Alabama, konnte zunächst die Vorwahlen für sich entscheiden, unterlag jedoch in der eigentlichen Wahl dem Demokraten James Folsom junior. Vier Jahre später, im Jahr 2010, wurde Strange zum Attorney General (Justizminister) von Alabama gewählt, ein Amt, welches er im Januar 2011 antrat.

Nach dem Wechsel von Jeff Sessions vom Senat ins US-Justizministerium ernannte der Gouverneur von Alabama, Robert J. Bentley Luther Strange zu Sessions Nachfolger im US-Senat. Er wurde am 9. Februar 2017 vereidigt.

Luther Strange ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen.

Auffällig an ihm ist seine überdurchschnittliche Körpergröße von 206 Zentimetern, was ihn zum größten US-Senator der Geschichte macht.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]