Lytro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lytro Inc.
Logo
Rechtsform Corporation
Gründung 2006
Sitz Mountain View, CA, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Leitung Ren Ng (Executive Chairman)
Kurt Akeley (CTO)
Jason Rosenthal (CEO)
Branche Fotografie
Website www.lytro.com

Lytro Inc. ist eine US-amerikanische Firma, mit Sitz in Mountain View, Kalifornien, USA, die plenoptische Kameras für Privatnutzer herstellt. Die Geräte ermöglichen es, erst nach der Aufnahme festzulegen, welcher Bildbereich scharfgestellt ist. Der Informatiker Ren Ng gründete die Firma 2006.[1] Chef ist Jason Rosenthal.[2] Das erste Modell brachte Lytro 2012 in den USA auf den Markt, seit Juli 2013 ist es auch in Deutschland verfügbar. Im April 2014 stellte Lytro mit der Illum die zweite Generation ihrer Kameras vor. Diese ist im DSLR-Design gehalten und seit dem Sommer 2014 in Deutschland verfügbar.

Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der plenoptischen Fotografie, auch als Lichtfeld-Fotografie bekannt, erfasst die Kamera nicht nur die Position und Intensität der einfallenden Lichtstrahlen, sondern auch deren Richtung. Möglich wird diese Lichtfeldmessung durch ein Gitter aus mehreren Mikrolinsen vor dem Bildsensor.

Die Software der Kamera kann aus diesen Daten Bilder mit unterschiedlicher Fokussierung und Blendeneinstellung errechnen. Somit ist es z. B. möglich, den Fokus nach der Belichtung neu festzulegen.[3]

Da für die Aufnahme des Lichtfeldes jeder Pixel mehrfach aufgenommen werden muss, ist die 2D-Auflösung im Vergleich zu einer herkömmlichen Kamera mit vergleichbarem Bildsensor sehr begrenzt. Zudem ist die Dateigröße der aufgenommenen Bilder und der benötigte Rechenaufwand im Vergleich zu einem 2D-Bild deutlich höher.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lytro[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bilder der seit 2012 erhältlichen ersten Generation der Lichtfeldkamera Lytro besitzen eine Auflösung von 11 Megaray, was einer 2D-Auflösung von 1080×1080 (knapp 1,2 Megapixeln) entspricht. Die Kamera ist Quaderförmig mit quadratischem Querschnitt und 11,2 cm lang. Auf der Vorderseite befindet sich die Linsenöffnung, während sich auf der Rückseite ein LCD Touchscreen mit 1,52 Zoll Diagonale befindet. Die Kamera ist in zwei Ausführungen, wahlweise mit 8 GB Flashspeicher ́für ca. 350 Bilder oder mit 16 GB Flashspeicher für etwa 750 Bilder, erhältlich.

Die Kamera bietet einen 8-fach optischen Zoom mit konstanter Blende mit einer Blendenzahl von f/2.0. Die Kamera hat eine Masse von 214 g. Zudem ist ein WLAN-Modul nach 802.11 a/b/g/n verbaut.

Lytro ILLUM[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die seit Sommer 2014 erhältliche zweite Generation Lytro ILLUM bietet eine maximale Auslösung von 40 Megaray, was einer 2D-Auflösung von 2450×1634 Pixeln (ca. 4 Megapixeln) entspricht. Auf der Rückseite befindet sich ein 4-Zoll-Touchscreen. Auf der Oberseite befindet sich ein Zubehörschuh nach ISO 518 für ein Blitzgerät. Auf der Unterseite befindet sich eine 1/4-Zoll-Schraubenmutter mit UNC-Gewinde für ein Fotostativ. Die Kamera hat ein WLAN-Modul nach 802.11 a/b/g/n/ac, sowie einen USB 3.0 Micro-B Anschluss für die Datenübertragung. Zum Speichern der Bilder ist ein SD-Kartenslot für eine SDXC- oder SDHC-Karte vorgesehen.

Die Kamera hat ein fest verbautes Objektiv mit 30 mm bis 250 mm Brennweite, sowie einer konstanten Blende mit einer Blendenzahl von f/2.0. Die minimale Verschlusszeit beträgt 1/4000s. Die Kamera hat (inklusive Objektiv) eine Masse von 939 g.

Finanzierung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lytro hat insgesamt 150 Millionen Dollar Finanzierung erhalten. Zu den Investoren zählt der Risikokapitalgeber Andreessen Horowitz.[4]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lytro Company Fact Sheet. Abgerufen am 13. Juli 2013 (PDF; 62 kB, englisch).
  2. Lytro hires new CEO. Abgerufen am 16. Juli 2013 (englisch).
  3. Radical Camera Lets You Pick What's Blurry And What's Not. Abgerufen am 13. Juli 2013 (englisch).
  4. Lytro. Abgerufen am 28. Dezember 2015 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Lytro Inc – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Lytro. Abgerufen am 16. Oktober 2015 (deutsch, Offizielle Website von Lytro).
  • Lytro Meltdown. Abgerufen am 16. Oktober 2015 (englisch, ausführliche technische Informationen zur Lytro Kamera für Entwickler).