Mäckelsdorf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mäckelsdorf
Koordinaten: 51° 7′ 54″ N, 9° 50′ 10″ O
Höhe: 282 (282–302) m ü. NHN
Fläche: 5,03 km²[1]
Einwohner: 66 (17. Feb. 2015)[2]
Bevölkerungsdichte: 13 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Februar 1971
Postleitzahl: 37284
Vorwahl: 05656

Mäckelsdorf ist ein Stadtteil von Waldkappel im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis.

Mäckelsdorf liegt in Nordhessen südwestlich von Waldkappel im Geo-Naturpark Frau-Holle-Land (Werratal.Meißner.Kaufunger Wald) in einem Seitental des Schemmergrundes. Durch den Ort verläuft die Landesstraße 3227.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde der Ort im Jahre 1392 unter dem Namen Meckelsdorf .[1] 1939 hatte der Ort 146 Einwohner.

Im Zuge der Gebietsreform in Hessen kam Mäckelsdorf am 1. Februar 1971 zur Stadt Waldkappel.[3][4] Zuvor gehörte der Ort zum Landkreis Eschwege.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Mäckelsdorf, Werra-Meißner-Kreis. Historisches Ortslexikon für Hessen. (Stand: 9. Februar 2016). In: Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen (LAGIS).
  2. Der Ort im Internetauftritt der Stadt Waldkappel, abgerufen im Februar 2016.
  3. Der Hessische Minister des Inneren: Gemeindegebietsreform: Zusammenschlüssen und Eingliederungen von Gemeinden vom 20. Januar 1971. In: Staatsanzeiger für das Land Hessen. 1971 Nr. 6, S. 248, Punkt 328, Abs. 36 (Online beim Informationssystem des Hessischen Landtags [PDF; 6,2 MB]).
  4. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27. 5. 1970 bis 31. 12. 1982. W. Kohlhammer GmbH, Stuttgart und Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 388.