Métabief

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Métabief
Métabief (Frankreich)
Métabief
Region Bourgogne-Franche-Comté
Département Doubs
Arrondissement Pontarlier
Kanton Frasne
Gemeindeverband Lacs et Montagnes du Haut-Doubs
Koordinaten 46° 46′ N, 6° 21′ OKoordinaten: 46° 46′ N, 6° 21′ O
Höhe 923–1.419 m
Fläche 5,76 km2
Einwohner 1.184 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 206 Einw./km2
Postleitzahl 25370
INSEE-Code
Website www.metabief.fr

Kirche Présentation-de-Notre-Dame

Métabief ist eine französische Gemeinde mit 1184 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Doubs in der Region Bourgogne-Franche-Comté.

Die Bedeutung der Gemeinde liegt hauptsächlich im Tourismus und speziell im Wintersport. Um den alten Ortskern wurden in den letzten Jahren zahlreiche Ferienhäuser und Wohnkomplexe mit Ferienwohnungen erbaut. Im Süden der Gemeinde führt ein Sessellift auf den Hausberg Morond, von dort sind im Winter Talabfahrten möglich. Im Sommer wird der Abfahrtshang von Downhill-Radfahrern genutzt, ebenfalls sind hier Wanderungen zum Mont d’Or möglich. 1993 war Métabief Austragungsort der Mountainbike-Weltmeisterschaften.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2005 2016
Einwohner 123 165 197 250 504 691 907 1184
Quellen: Cassini und INSEE

Lokale Spezialitäten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die kulinarischen Spezialitäten haben insbesondere mit dem Käse zu tun, der in der Käserei am Ort hergestellt wird. Verbreitet sind die Sorten Comté, Mont d’Or und Morbier und die Zubereitungen Fondue und Raclette.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Le Patrimoine des Communes du Doubs. Band 2, Flohic Editions, Paris 2001, ISBN 2-84234-087-6, S. 814–815.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Métabief – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien