Mézériat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mézériat
Mézériat (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Département (Nr.) Ain (01)
Arrondissement Bourg-en-Bresse
Kanton Vonnas
Gemeindeverband Veyle
Koordinaten 46° 14′ N, 5° 3′ OKoordinaten: 46° 14′ N, 5° 3′ O
Höhe 189–223 m
Fläche 19,17 km²
Einwohner 2.217 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 116 Einw./km²
Postleitzahl 01660
INSEE-Code
Website http://www.mezeriat.fr/

Rathaus von Mézériat

Mézériat ist eine französische Gemeinde mit 2.217 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Ain in der Region Auvergne-Rhône-Alpes; sie gehört zum Arrondissement Bourg-en-Bresse und zum Kanton Vonnas (bis 2015: Kanton Châtillon-sur-Chalaronne). Die Einwohner werden Mézériatis genannt.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mézériat liegt in der Landschaft Bresse etwa 17 Kilometer ostsüdöstlich von Mâcon und etwa 14 Kilometer westlich von Bourg-en-Bresse. Hier mündet der Irance in den Veyle. Umgeben wird Mézériat von den Nachbargemeinden Confrançon im Norden, Polliat im Osten, Vandeins im Südosten, Chaveyriat im Süden, Vonnas im Südwesten, Perrex im Westen sowie Saint-Genis-sur-Menthon im Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2012
Einwohner 1.272 1.298 1.660 1.879 1.995 1.911 1.993 2.111
Quellen: Cassini und INSEE

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mézériat hat einen Bahnhalt an der Bahnstrecke Mâcon–Ambérieu.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kapelle von Montfalcon, wieder errichtet im 19. Jahrhundert

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mézériat – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien