Míchov

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Míchov
Wappen von Míchov
Míchov (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Jihomoravský kraj
Bezirk: Blansko
Fläche: 301[1] ha
Geographische Lage: 49° 32′ N, 16° 37′ OKoordinaten: 49° 31′ 32″ N, 16° 36′ 49″ O
Höhe: 356 m n.m.
Einwohner: 172 (1. Jan. 2019)[2]
Postleitzahl: 679 61
Kfz-Kennzeichen: B
Verkehr
Straße: BoskoviceLetovice
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Libuše Filipová (Stand: 2018)
Adresse: Míchov 50
679 61 Letovice
Gemeindenummer: 582069
Website: www.obecmichov.cz

Míchov (deutsch Michow, auch Michau) ist eine Gemeinde in Tschechien. Sie liegt sechs Kilometer nordwestlich von Boskovice und gehört zum Okres Blansko.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Míchov befindet sich in der Boskowitzer Furche. Das Dorf liegt in der Quellmulde des Baches Míchovský potok, der südöstlich von Míchov in den Semíč mündet. Im Norden erhebt sich der Písečný vrch (522 m), nordöstlich die Hora (544 m), im Südosten die Hodiška (410 m), südlich der Kopanisko (405 m) und im Westen der Skřib (470 m). Gegen Südosten liegt die Trasse der unvollendeten Reichsautobahn Wien–Breslau.

Nachbarorte sind Podolí im Norden, Vísky im Nordosten, Bačov im Osten, Hodiška im Südosten, Chrudichromy und Svitávka im Süden, Sasina im Südwesten, Zboněk im Westen sowie Jindřichov und Letovice im Nordwesten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die erste schriftliche Erwähnung des Dorfes erfolgte 1169 in einer Schenkungsurkunde Vladislavs II. für das Kloster Hradisko.

Nach der Aufhebung der Patrimonialherrschaften bildete Michov ab 1850 eine Gemeinde in der Bezirkshauptmannschaft Boskovice. Südöstlich des Dorfes erfolgten zwischen 1939 und 1941 Bauarbeiten für die Reichsautobahn Wien-Breslau. Mit Beginn des Jahres 1961 wurde Míchov dem Okres Blansko zugeordnet. 1986 erfolgte die Eingemeindung nach Letovice. Seit 1992 besteht die Gemeinde wieder.

Gemeindegliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die Gemeinde Míchov sind keine Ortsteile ausgewiesen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Glockenturm, errichtet 1887
  • Steinernes Kreuz am Dorfplatz

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/582069/Michov
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2019 (PDF; 0,8 MiB)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Míchov – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien