Mühlbach am Glan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mühlbach am Glan
Ortsgemeinde Altenglan
Koordinaten: 49° 32′ 33″ N, 7° 27′ 57″ O
Höhe: 210 m ü. NHN
Einwohner: 1043 (30. Jun. 2007)
Eingemeindung: 7. Juni 1969
Postleitzahl: 66885
Vorwahl: 06381

Mühlbach am Glan ist ein Ortsteil der im rheinland-pfälzischen Landkreis Kusel gelegenen Ortsgemeinde Altenglan.

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im Nordpfälzer Bergland unmittelbar südöstlich der Ortslage des Hauptortes Altenglan am namensgebenden Glan.

Zu Mühlbach gehören auch die Wohnplätze Dreikönigszug, Kellerhäuschen und Mühlbacher Hof.[1]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort wurde im Jahr 1255 erstmals urkundlich erwähnt. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde er dem Landkreis Kusel zugeschlagen. Im Zuge der rheinland-pfälzischen Verwaltungsreform wurde Mühlbach am 7. Juni 1969 in den Nachbarort Altenglan eingemeindet.[2]

Im 18. und 19. Jahrhundert gab es intensiven Bergbau auf Quecksilber-Erze, siehe: Liste von Bergwerken in der Pfalz.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ortsteil Mühlbach am Glan ist einer von zwei Ortsbezirken der Ortsgemeinde Altenglan und verfügt über einen eigenen Ortsbeirat sowie einen Ortsvorsteher.[3]

Der Ortsbeirat besteht aus fünf Mitgliedern, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai 2019 in einer Mehrheitswahl gewählt wurden, und der ehrenamtlichen Ortsvorsteherin als Vorsitzender.[4]

Diana Schmitt wurde 2019 Ortsvorsteherin von Mühlbach. Bei der Direktwahl am 26. Mai 2019 war sie mit einem Stimmenanteil von 82,47 % für fünf Jahre gewählt worden.[5] Schmitts Vorgänger war Felix Schäfer.[6]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Jan Fickert: Rund um den Potzberg. Sutton-Verlag, Erfurt 2010.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz (Hrsg.): Amtliches Verzeichnis der Gemeinden und Gemeindeteile. Stand: Januar 2019[Version 2020 liegt vor.]. S. 157 (PDF; 3 MB).
  2. Amtliches Gemeindeverzeichnis (= Statistisches Landesamt Rheinland-Pfalz [Hrsg.]: Statistische Bände. Band 407). Bad Ems Februar 2016, S. 157 (PDF; 2,8 MB).
  3. Bekanntmachung. Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan, 2. Januar 2019, abgerufen am 9. Mai 2020.
  4. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Ortsbeiratswahl 2019 Mühlbach. Abgerufen am 9. Mai 2020.
  5. Der Landeswahlleiter Rheinland-Pfalz: Direktwahlen 2019. siehe Kusel-Altenglan, Verbandsgemeinde, dritte Ergebniszeile. Abgerufen am 9. Mai 2020.
  6. Felix Schäfer: Sitzung des Ortsbeirates. Tagesordnung 1. April 2019. Verbandsgemeinde Kusel-Altenglan, 21. März 2019, abgerufen am 9. Mai 2020.