Mündt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mündt
Gemeinde Titz
Koordinaten: 51° 1′ 4″ N, 6° 26′ 51″ O
Höhe: 117 m
Einwohner: 13 (31. Dez. 2019)[1]
Postleitzahl: 52445
Vorwahl: 02463
Die Ortschaften Mündt und Opherten
Die Ortschaften Mündt und Opherten

Mündt ist ein Ortsteil der Gemeinde Titz im Kreis Düren, Nordrhein-Westfalen. Der Ort hat nur 13 Einwohner[1] in 6 Haushalten. Er liegt etwas nördlich von Opherten.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits 650 wurde eine Vorgängerkirche der heutigen St.-Urban-Kirche erwähnt. Im frühen Mittelalter soll auf dem östlich gelegenen Hahnerhof der Einsiedler und Hirte Irmund von Mündt gelebt haben.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kirche St. Urban
  • Kirche St. Urban mit Friedhof

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Den ÖPNV stellt Rurtalbus durch die AVV-Buslinie 284 und ein Anrufsammeltaxi sicher. Bis zum 31. Dezember 2019 wurde diese Buslinie vom BVR Busverkehr Rheinland bedient.

Linie Verlauf
284 (Jülich Schulzentrum – Walramplatz – Neues Rathaus →) Jülich Bf/ZOB – Stetternich – Welldorf – Güsten – Höllen – Rödingen – Kalrath – Ameln – Titz – (Opherten – Mündt –) Jackerath
AST AnrufSammelTaxi: Mo–Fr abends, Sa nachmittags/abends, So
Jülich Bf/ZOB – Jülich Innenstadt – Lich-Steinstraß / Stetternich – Pattern / Welldorf – Mersch / Serrest / Güsten – Hompesch / Sevenich / Höllen – Müntz / Spiel / Rödingen / Bettenhoven – Ameln / Hasselsweiler / Ralshoven – Gevelsdorf / Kalrath – Titz – Mündt / Opherten – Jackerath

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Der Kirchenchor Cäcilia Mündt-Opherten hat im Dezember 2007 das aktive Singen eingestellt. Seit 2005 gibt es bereits den Kirchenchor cantamus Opherten, der von einer Instrumentalgruppe begleitet wird. Das Repertoire umfasst neue geistliche Lieder, vorwiegend aus der des Chorleiters.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Mündt – Sammlung von Bildern

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Einwohner nach Ortsteil Gemeinde Titz 2019. In: offenedaten.kdvz-frechen.de. Gemeinde Titz, abgerufen am 19. Januar 2021.