Münsterau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Münsterau
Koordinaten: 50° 44′ 4″ N, 6° 16′ 7″ O
Höhe: 232 m ü. NN

Münsterau ist ein südlicher Ortsteil des Stolberger Stadtteils Vicht in der Städteregion Aachen. Bei Münsterau mündet rechterhand der Eigertsief in den Vichtbach. Der Burgberg (Höhe 308 und 333 m ü. NN) trennt das Tal des Eigertsiefs im Norden von dem des Fischbachs. Die Höhe beträgt durchschnittlich 231,5 m ü. NN. Mit der Eingemeindung Gressenichs am 1. Januar 1972 kamen Münsterau und Vicht zu Stolberg.[1]

Der Ortsname steht in Zusammenhang mit dem Münsterländchen und der Reichsabtei Kornelimünster.

Bei „Jägersfahrt“ liegen das Vichter Landhaus sowie die Reitwerke Platenhammer und Neuenhammer, in Richtung Zweifall Junkershammer, das bedeutendste Reitwerk im Vichttal.

Die AVV-Buslinien

  • Linie 8: Zweifall - Vicht - Stolberg Mühlener Bf - Velau - Pumpe - Eschweiler Bushof und
  • Linie 42: Gressenich / (Zweifall) - Vicht - Breinig - Dorff - Büsbach - Münsterbusch - Mühlener Bf - H.-Böckler-Str. / (Stolberg Hbf)

verbinden die Haltestelle „Jägersfahrt“ mit fast allen Stolberger Stadtteilen sowie mit Eschweiler.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. Kohlhammer, Stuttgart 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 305.