Mürnseer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mürnseer ist eine in Kitzbühel (Tirol) in Österreich beheimatete Manufaktur für Harfen, Hackbretter und Zithern. Das Unternehmen ist der größte Saiteninstrumentenhersteller Österreichs[1] und gehört zu den bekanntesten Volksharfenbauern.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Firma wurde im Jahre 1956 vom gelernten Tischler Benedikt Mürnseer gegründet. Heute fertigt dessen Sohn Peter zusammen mit einigen Mitarbeitern Hakenharfen, Einfachpedalharfen (Tiroler Volksharfen), Hackbretter und Zithern von hoher Qualität, die weltweite Bekanntheit erlangt haben.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Anton Pelinka und Andreas Maislinger (Hrsg.): Handbuch zur neueren Geschichte Tirols. Zeitgeschichte. Band 2, Teil 2, Wirtschaft und Kultur. Wagner, Innsbruck 1993, ISBN 978-3-7030-0259-5, S. 330.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 60 Jahre Mürnseer-Harfenklang in Mein Bezirk vom 4. Jänner 2017 abgerufen am 30. Dezember 2017
  2. Thomas Nußbaumer: Volksmusik in Tirol und Südtirol seit 1900. Von „echten“ Tirolerliedern, landschaftlichen Musizierstilen, „gepflegter“ Volksmusik, Folklore und anderen Erscheinungen der Volkskultur. Studien Verlag, 2008, ISBN 978-3-7065-4656-0, S. 161.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]