Mürringen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mürringen
Mürringen (Lüttich)
Mürringen
Mürringen
Staat: Belgien
Region: Wallonien
Provinz: Lüttich
Bezirk: Verviers
Gemeinde: Büllingen
Koordinaten: 50° 24′ N, 6° 18′ OKoordinaten: 50° 24′ N, 6° 18′ O
Einwohner: 668 Einw.
Höhe: 655 m
lwlflfllslplvlalblw
Kirche

Mürringen ist ein Dorf in der Gemeinde Büllingen in der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens. Der Ort zählt 668 Einwohner (2013). Mürringen liegt rund zwei Kilometer östlich von Büllingen auf einer Höhe von ca. 655 m[1] und ist das höchstgelegene Dorf Belgiens[2], ungefähr gleichauf mit dem Nachbardorf Rocherath. Der Weiße Stein, der sich auf Mürringer Gebiet befindet, ist die zweithöchste Erhebung Belgiens.

Das Dorf verfügt über diverse Infrastruktureinrichtungen (Kirche, Kindergarten, Primarschule, Vereinshaus, Spiel- und Fußballplatz). Zu den touristischen Anziehungspunkten in der ländlich geprägten Gegend zählen einige Wanderwege.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Endung -ingen deutet auf eine fränkische Gründung ab dem 5. Jahrhundert hin. 1301 verkaufte der Adelige Arnold von Reuland das Dorf Mürringen samt zugehörigem Wald an Friedrich von Schleiden. Ab diesem Moment gehörte die Freyherrschaft Moerungen oder Moyryngen bis Ende des 18. Jahrhunderts zur Grafschaft Schleiden.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Mürringen. Gemeinde Büllingen, 1. Januar 2013, abgerufen am 22. Juli 2014.
  2. Büllingen – die Rekordgemeinde. Deutschsprachige Gemeinschaft Belgiens, abgerufen am 31. August 2015.
  3. buellingen.be: Geschichte von Mürringen, abgerufen am 5. Februar 2017

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Mürringen – Sammlung von Bildern