M.M.C.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
M.M.C. von 1900
Aktie der Motor Manufacturing Co Limited vom 14. Mai 1901
M.M.C. von 1900
M.M.C. von 1900
M.M.C. von 1902

M.M.C. war ein britischer Automobilhersteller.

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen The Great Horseless Carriage Co Limited begann 1897 in Coventry mit der Produktion von Automobilen. 1898 erfolgte eine Umbenennung in The Motor Manufacturing Co Limited. 1907 erfolgte eine weitere Umbenennung in The Motor Manufacturing Co (1907) Limited und der Umzug nach Clapham. 1908 endete die Produktion.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Modell Bauzeit Zylinder Hubraum (cm³) Leistung (PS)
4 HP 1897 2
4 ½ HP 1899 2 1527
11 HP 1899 2
5 HP 1901 1 785
12 HP 1901–1902 4 3054
6 HP 1899–1900 2 1527
5 ½ HP 1901–1902 1 864 5,5
7 HP und 8 HP 1901 2 1684
8 HP 1902–1904 1 1021
10 HP 1902–1903 2 2041
20 HP und 25 HP 1902–1904 4 4082
9 HP 1906 1 1378
12 HP 1906 2 2756
14 HP 1906 4 2212
20 HP 1906 4 4111
30/35 HP 1906 4 6274
35/45 HP 1908–1908 6 9553

Ein Fahrzeug dieser Marke gehört zur Sammlung von Leonardslee Gardens in Lower Beeding bei Horsham.

Motorenverkauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die englischen Automarken Anglian, Century, Eadie, Horbick, Horley, Hutton, Ilford, National, Ryley und Voitucar verwendeten Einbaumotoren von M.M.C. zum Antrieb ihrer Fahrzeuge.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald H. Linz, Halwart Schrader: Die große Automobil-Enzyklopädie. BLV, München 1986, ISBN 3-405-12974-5
  • G. N. Georgano: Autos. Encyclopédie complète. 1885 à nos jours. Courtille, 1975 (französisch)
  • David Culshaw, Peter Horrobin: The Complete Catalogue of British Cars 1895–1975. Veloce Publishing, Dorchester (1997), ISBN 1-874105-93-6 (englisch)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: M.M.C. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien