M.Raskin Stichting Ens.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

M.Raskin Stichting Ens. war eine deutsche Performancegruppe, die von 1981 bis 1987 existierte. Die fünf Mitglieder der Hamburger Künstlergruppe waren Andreas Coerper, Elisabeth/Eschi Fiege, Kai Schirmer, Rotraut Pape und Oliver Hirschbiegel. Vier davon hatten an der Hochschule für bildende Künste Hamburg studiert. Die Gruppe setzte sich aus Künstlern verschiedener Fachbereiche (Malerei, Skulptur, Linguistik, experimenteller Film) zusammen. Werke von M.Raskin Stichting Ens. befinden sich in der Sammlung des Zentrums für Kunst und Medientechnologie in Karlsruhe.[1][2][3]

M.Raskin Stichting, Mönchengladbach 1983. V.l.n.r.: Oliver Hirschbiegel, Rotraut Pape, Andreas Coerper, Eschi Fiege, Kai Schirmer.

Ausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M. Raskin Stichting, Performance in Paris, 1983

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ZKM M.Raskin Stichting Ens. abgerufen am 7. Februar 2016
  2. Was ist M.Raskin Stichting Ens. abgerufen am 7. Februar 2016
  3. nbk.M.Raskin Stichting Ens. abgerufen am 7. Februar 2016
  4. Pape: M. Raskin Stichting Ens. abgerufen am 7. Februar 2016
  5. documenta 8 Katalog: Band 1: Aufsätze; Band 2: Katalog Seite 304/305; Band 3: Künstlerbuch; Kassel 1987, ISBN 3-925272-13-5.
M.Raskin Stichting, Performance, Mönchengladbach, 1983