M108 (Panzerhaubitze)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
M108
M108 in Vietnam

M108 in Vietnam

Allgemeine Eigenschaften
Besatzung 5
Länge 6,11 m
Breite 3,15 m
Höhe 3,18 m
Masse 21 t
Panzerung und Bewaffnung
Panzerung Geschweißtes Aluminium
Hauptbewaffnung 105-mm-Haubitze
Sekundärbewaffnung 1 12,7-mm-FlaMG
Beweglichkeit
Antrieb Turbo-Diesel 8V71T
262 kW (356 PS)
Federung Torsionsstab
Höchstgeschwindigkeit 56 km/h
Leistung/Gewicht ca. 12,5 kW/t
Reichweite ca. 360 km

Die M108 ist eine Panzerhaubitze vom Kaliber 105 mm aus US-amerikanischer Produktion. Ihre Entwicklung begann zur Zeit des Kalten Krieges in den 1950er-Jahren.

Die M108 verwendet die gleichen Wanne und den gleichen Turm wie die M109, anstatt der 155-mm-Waffenanlage jedoch eine 105-mm-Haubitze. Die meisten Exemplare der US-Army wurden kurz nach Beginn des Vietnamkriegs aus der Nutzung genommen, da das größere Kaliber der M109 als besser geeignet für moderne Konflikte erachtet wurde.

Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

M108 der taiwanesischen Armee.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]