M7 (Weißrussland)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/BY-M
Magistrale M7 in Weißrussland
M7 (Weißrussland)
 Tabliczka E28.svg
Karte
Verlauf der M7
Basisdaten
Betreiber: Белавтодор / Belavtodor
Gesamtlänge: 139 km

Woblaste:

M7 Aschmjany.JPG
Ausgebaute M7 zwischen Aschmjany und der litauischen Grenze

Die M 7 ist eine Fernstraße in Weißrussland. Sie zweigt bei Pjarschai von der M 6 ab und führt zur litauischen Grenze bei Medininkai. Somit ist sie Teil der Straßenverbindung MinskVilnius und der Europastraße 28 (BerlinDanzigKaliningrad – Vilnius – Minsk).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

0 km M 6 bei Pjarschai
Abzweigung nach Harodski
Krewa
69 km Aschmjany
94 km Staatsgrenze zu Litauen, Fortsetzung als A 3