MACup

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MACup

Beschreibung Computerzeitschrift
Verlag Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Erstausgabe Januar 1985
Einstellung 1. Juli 2011
Erscheinungsweise monatlich
Verkaufte Auflage 21.382 Exemplare
(IVW Q2/2010)
Chefredakteur Oliver Krüth
Herausgeber Thomas Perskowitz (Geschäftsführung)
ISSN

MACup war eine Computerzeitschrift der Verlagsgruppe Ebner Ulm, die vom Januar 1985 bis 1. Juni 2011 monatlich im Verlag der Neue Mediengesellschaft Ulm mbH erschien.[1]

Wissensgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ihren redaktionellen Fokus legte die MACup auf die Themen Medienproduktion, Grafik, DTP, PDF, Video, Web, Audio sowie Animation und richtete sich demnach vorwiegend an Macintosh-Anwender, Grafik-Designer und Fachleute aus dem Verlagswesen (Publishing Professionals), aber auch an Musiker und Film-/Video-Produzenten.[2] Dem Heft lag i. d. R. eine CD oder DVD mit Software, Workshops, Tutorials, Demos usw. bei.

Entwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Zeitschrift wurde 1984 gegründet und war somit nach eigener Aussage[2] „Europas erstes Magazin für Apple-Anwender“. Im Mai 2001 fusionierten MACup und das im gleichen Verlag herausgegebene macmagazin. Beide Magazine beschäftigten sich mit Hard- und Softwareentwicklungen rund um den Mac.

Ende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Publikation hatte zuletzt mit drastisch sinkenden Verkaufszahlen zu kämpfen. Im ersten Quartal 2011 lag die durchschnittliche monatliche (verbreitete) Auflage nach IVW[3] bei 17.603 Exemplaren. Noch im zweiten Quartal 2010 lag die durchschnittliche monatliche (verbreitete) Auflage nach IVW[4] bei 21.382 Exemplaren. Im Vergleichsquartal des Vorvorjahres waren es nach IVW 21.888 Exemplare.

Im Jahr 2010 war die MACup noch Deutschlands drittgrößte Mac-Zeitschrift nach der Macwelt (durchschnittliche monatliche Auflage im zweiten Quartal 2010 nach IVW: 37.206)[5] und nach der Mac Life (durchschnittliche monatliche Auflage im zweiten Quartal 2010 nach IVW: 34.252).[6] Der letzte Heftpreis lag bei 5,90 € in Deutschland.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Uli Busch: Apple-Magazin "Macup" wird eingestellt. In: wuv.de. Abgerufen am 13. November 2015.
  2. a b Mediadaten auf der Homepage von MACup (Memento vom 21. November 2010 im Internet Archive)
  3. Titel-Nr.: 69, IVW-Nr.: 2230121292, PZ-Nr.: 536542
  4. Titel-Nr.: 69, IVW-Nr.: 2230121292, PZ-Nr.:536542
  5. Titel-Nr.: 767, IVW-Nr.: 2230121302, PZ-Nr.: 595676
  6. Titel-Nr.: 5498, IVW-Nr.: 2230122022, PZ-Nr.: 551704