MIKA Aschtarak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
MIKA Aschtarak
Vereinslogo
Basisdaten
Name Futbolayin Akumb MIKA Aschtarak
Sitz Aschtarak
Gründung 1985
Farben schwarz-weiß
Erste Mannschaft
Spielstätte Mika-Stadion, Jerewan
Plätze 7.250
Liga Bardsragujn chumb
2015/16 7. Platz
Heim
Auswärts

Futbolayin Akumb MIKA Aschtarak ist ein armenischer Fußballverein, der aus Aschtarak stammt, jedoch in Jerewan aktuell in der Bardsragujn chumb spielt.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der 1985 gegründete Verein spielte jahrelang unterklassig. Am Ende der Saison 1999 qualifizierte sich der Klub für das Relegationsspiel gegen den FC Kilikia Jerewan, das mit einem 1:0-Erfolg endete. Die erste Saison im Oberhaus beendete der Verein als Vierter. Im selben Jahr konnte auch der erste Titel der Vereinsgeschichte gefeiert werden, als Zvartnots Jerewan durch ein 2:1 im Pokalfinale bezwungen werden konnte. Im folgenden Jahr konnte der Pokal durch einen Erfolg im Elfmeterschießen gegen den FC Ararat Jerewan verteidigt werden. Während man in der Liga im vorderen Mittelfeld mitspielte, gelang 2003 der dritte Pokalsieg, gegen den FC Banants Jerewan gelang ein 1:0-Sieg.

2004 wurde MIKA armenischer Vizemeister, hatte allerdings 16 Punkte Rückstand auf den Meister FC Pjunik Jerewan. In der folgenden Saison fehlten als Tabellenzweiter drei Punkte zur Meisterschaft. Mit dem vierten Pokalsieg 2005, dieses Mal durch ein 2:0 gegen Kilikia Jerewan, und der folgenden Titelverteidigung im Dezember 2006 gegen Pjunik Jerewan (1:0-Sieg) zog man an Ararat Jerewan als Rekordsieger vorbei.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Europapokalbilanz[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2000/01 UEFA-Pokal Qualifikation RumänienRumänien Rapid Bukarest 1:3 0:3 (A) 1:0 (H)
2001/02 UEFA-Pokal Qualifikation RumänienRumänien FC Brașov 1:7 1:5 (A) 0:2 (H)
2004/05 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde UngarnUngarn Honvéd Budapest 1:2 0:1 (H) 1:1 (A)
2005/06 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde DeutschlandDeutschland 1. FSV Mainz 05 0:4 0:4 (A) 0:0 (H)
2006/07 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde SchweizSchweiz BSC Young Boys 1:4 1:3 (H) 0:1 (A)
2007/08 UEFA-Pokal 1. Qualifikationsrunde UngarnUngarn MTK Budapest FC (a)2:2(a) 1:2 (A) 1:0 (H)
2. Qualifikationsrunde SlowakeiSlowakei FC Artmedia Petržalka 2:3 2:1 (H) 0:2 (A)
2008 UEFA Intertoto Cup 1. Runde Republik MoldauRepublik Moldau FC Tiraspol (a)2:2(a) 2:2 (H) 0:0 (A)
2009/10 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde SchwedenSchweden Helsingborgs IF 2:4 1:3 (A) 1:1 (H)
2010/11 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde MazedonienMazedonien Rabotnički Skopje 0:1 0:1 (A) 0:0 (H)
2011/12 UEFA Europa League 2. Qualifikationsrunde NorwegenNorwegen Vålerenga Oslo 0:2 0:1 (A) 0:1 (H)
2013/14 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde MontenegroMontenegro FK Rudar Pljevlja 1:2 0:1 (A) 1:1 (H)
2014/15 UEFA Europa League 1. Qualifikationsrunde KroatienKroatien RNK Split 1:3 0:2 (A) 1:1 (H)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 26 Spiele, 3 Siege, 8 Unentschieden, 15 Niederlagen, 14:39 Tore (Tordifferenz −25)

Spiele gegen deutsche Mannschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2005 spielte das Team in der 1. Runde der UEFA-Pokal-Qualifikation gegen den 1. FSV Mainz 05. Im Hinspiel (14.07.) musste man sich mit 0:4 geschlagen geben, doch im Rückspiel (28.07) gelang immerhin ein 0:0-Unentschieden.

Trainer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]