MIT-Lizenz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die MIT-Lizenz, auch X-Lizenz oder X11-Lizenz genannt, ist eine aus dem Massachusetts Institute of Technology stammende Lizenz für die Benutzung verschiedener Arten von Computersoftware. Sie erlaubt die Wiederverwendung der unter ihr stehenden Software sowohl für Software, deren Quelltext frei einsehbar ist, als auch für Software, deren Quelltext nicht frei einsehbar ist.

Die Lizenz wurde 1988 veröffentlicht. Viele Entwicklergruppen stellen ihre eigene Software unter die MIT-Lizenz. Darunter befinden sich unter anderem das Betriebssystem Haiku, das Web-Framework Ruby on Rails, das JavaScript-Framework jQuery[1] sowie das bekannte X Window System (X11).

Es ist zu beachten, dass nicht jede MIT-Software unter dieser Lizenz steht. Das MIT Game Lab benutzt bspw. eine restriktivere Lizenz.[2]

Lizenztext[Bearbeiten]

Originaltext

Deutsche Übersetzung

Copyright (c) <year> <copyright holders>

Permission is hereby granted, free of charge, to any person obtaining a copy of this software and associated documentation files (the "Software"), to deal in the Software without restriction, including without limitation the rights to use, copy, modify, merge, publish, distribute, sublicense, and/or sell copies of the Software, and to permit persons to whom the Software is furnished to do so, subject to the following conditions:

The above copyright notice and this permission notice shall be included in all copies or substantial portions of the Software.

THE SOFTWARE IS PROVIDED "AS IS", WITHOUT WARRANTY OF ANY KIND, EXPRESS OR IMPLIED, INCLUDING BUT NOT LIMITED TO THE WARRANTIES OF MERCHANTABILITY, FITNESS FOR A PARTICULAR PURPOSE AND NONINFRINGEMENT. IN NO EVENT SHALL THE AUTHORS OR COPYRIGHT HOLDERS BE LIABLE FOR ANY CLAIM, DAMAGES OR OTHER LIABILITY, WHETHER IN AN ACTION OF CONTRACT, TORT OR OTHERWISE, ARISING FROM, OUT OF OR IN CONNECTION WITH THE SOFTWARE OR THE USE OR OTHER DEALINGS IN THE SOFTWARE.

Copyright (c) <Jahr> <Copyrightinhaber>

Hiermit wird unentgeltlich jeder Person, die eine Kopie der Software und der zugehörigen Dokumentationen (die "Software") erhält, die Erlaubnis erteilt, sie uneingeschränkt zu benutzen, inklusive und ohne Ausnahme dem Recht, sie zu verwenden, kopieren, ändern, fusionieren, verlegen, verbreiten, unterlizenzieren und/oder zu verkaufen, und Personen, die diese Software erhalten, diese Rechte zu geben, unter den folgenden Bedingungen:

Der obige Urheberrechtsvermerk und dieser Erlaubnisvermerk sind in allen Kopien oder Teilkopien der Software beizulegen.

DIE SOFTWARE WIRD OHNE JEDE AUSDRÜCKLICHE ODER IMPLIZIERTE GARANTIE BEREITGESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE ZUR BENUTZUNG FÜR DEN VORGESEHENEN ODER EINEM BESTIMMTEN ZWECK SOWIE JEGLICHER RECHTSVERLETZUNG, JEDOCH NICHT DARAUF BESCHRÄNKT. IN KEINEM FALL SIND DIE AUTOREN ODER COPYRIGHTINHABER FÜR JEGLICHEN SCHADEN ODER SONSTIGE ANSPRÜCHE HAFTBAR ZU MACHEN, OB INFOLGE DER ERFÜLLUNG EINES VERTRAGES, EINES DELIKTES ODER ANDERS IM ZUSAMMENHANG MIT DER SOFTWARE ODER SONSTIGER VERWENDUNG DER SOFTWARE ENTSTANDEN.

Verwendung[Bearbeiten]

Da die MIT-Lizenz selbst nicht mit einem Copyright versehen ist, steht es jedem frei, die MIT-Lizenz für den eigenen Gebrauch zu modifizieren. Zum Beispiel verwendet die Free Software Foundation eine fast wortgleiche Lizenz für ihre Bibliothek Ncurses. Andere Gruppen wiederum stellen ihre Software neben der MIT-Lizenz auch unter eine zweite Lizenz. Zum Beispiel kann man bei älteren Versionen der Bibliothek cURL zwischen der MIT-Lizenz und der Mozilla Public License wählen. In der Lizenzliste der Free Software Foundation wird die MIT-Lizenz „X11-Lizenz“ genannt, um Verwechslungen mit anderen Softwarelizenzen des MIT zu vermeiden.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Link zur Lizenz von jQuery
  2. Lizenztext des MIT Game Labs
  3. Various Licenses and Comments about Them
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!