MODO Hockey

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MODO Hockey
MODO Hockey
Größte Erfolge
Vereinsinformationen
Geschichte Alfredshems IK (1921–1963)
MoDo AIK (1964–86)
MoDo Hockeyklubb (1987–1999)
MODO Hockey (seit 1999)
Standort Örnsköldsvik, Schweden
Vereinsfarben rot, weiß, grün
Liga HockeyAllsvenskan
Spielstätte Fjällräven Center
Kapazität 7.600 Plätze
Geschäftsführer Michael Sundlöv
Cheftrainer Hans Särkijärvi
Kapitän Magnus Häggström
Saison 2014/15 12. Platz, Relegation gewonnen

MODO Hockey, auch bekannt als MoDo Hockey Örnsköldsvik, ist ein schwedischer Eishockeyverein aus Örnsköldsvik, der bis zum Abstieg in der Saison 2015/16 ununterbrochen in der Svenska Hockeyligan vertreten war. Momentan spielt MODO in der zweitklassigen HockeyAllsvenskan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Kempehallen, die ehemalige Heimspielstätte von MODO

MoDo wurde 1921 in Örnsköldsvik als Alfredshems IK gegründet und 1963 in MoDo AIK umbenannt. Die Abkürzung MoDo stammt vom damaligen Hauptsponsor Mo och Domsjö AB. 1979, 1994, 1999, 2000, 2002 und 2007 erreichte MoDo das Finale der schwedischen Meisterschaft, 1979 und 2007 wurde das Team Meister. 2016 stieg der Verein in die HockeyAllsvenskan ab.

Der Club gilt als eine der Talentschmieden Schwedens, da ein hoher Anteil aller schwedischen Spieler der National Hockey League aus diesem Verein kommt.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1979 Gewinn der Hauptrunde der Elitserien
  • 1979 Le-Mat-Pokal
  • 1999 Gewinn der Hauptrunde der Elitserien
  • 2007 Le Mat Trophy

Spielertrophäen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guldpucken
Guldhjälmen
Håkan Loob Trophy
Årets nykomling

Trainer seit 1951[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zeitraum Cheftrainer Saisons
1951–1973 Carlabel Berglund 22
1973–1975 Lennart Höglander 2
1975–1977 Lars Öhman 2
1977–1983 Tommy Sandlin 6
1983–1985 Hardy Nilsson 2
1985–1987 Håkan Nygren 2
1987–1989 Anders Nordin 2
1989–1990 Ulf Thors 1
1990−Herbst 1991 Jan-Åke Andersson 1,5
Herbst 1991–1994 Kent Forsberg 2,5
1994–1997 Leif Boork 3
1997–2001 Per Bäckman 4
2001− Herbst 2002 Jim Brithén 1,5
2002 Herbst−2004 Per-Arne Alexandersson 1,5
2004–2005 Kent Forsberg 1
2005–2008 Harald Lückner 3
2008–2009 Harri Rindell 1
2009−Januar 2010 Miloslav Hořava senior 0,5
Januar 2010−April 2010 Hannu Aravirta 0,5
April 2010−April 2011 Charles Berglund 1
2011–2013 Ulf Samuelsson 2
seit 2013 Anders Forsberg

Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gesperrte Trikotnummern[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende NHL-Stars gingen aus den Nachwuchsmannschaften von MODO hervor:

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]