mRNA-1273

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

mRNA-1273 ist ein SARS-CoV-2-Impfstoff-Kandidat von Moderna, der sich zurzeit in der Phase-3-Studie befindet. Er gehört zu den RNA-Impfstoffen.

Studien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bereits am 16. März 2020 hatte die amerikanische Firma Moderna mit einer klinischen Studie für ihren Impfstoffkandidat mRNA-1273 begonnen,[1] in Zusammenarbeit mit dem Vaccine Research Center (VRC) am National Institute of Allergy and Infectious Diseases (NIAID), einer Sektion des National Institutes of Health (NIH). Der Impfstoff mRNA-1273 enthält die Boten-RNA (mRNA) des S-Proteins, mit dem die Coronaviren an den Epithelzellen andocken. Die mRNA ist in Lipid-Nanopartikel (Cholesterol, Distearoylphosphatidylcholine (DSPC) und DMG-PEG 2000) einge­bunden, das nach der intramuskulären Injektion von Körperzellen aufgenommen wird.[2] Die Zellen stellen dann das S-Protein (Spike-Protein) her. Es wird vom Immunsystem als fremd erkannt, was die Bildung von protektiven Antikörpern anregt. Die normalerweise üblichen tierexperimentellen Studien wurden übersprungen. Die US-Arzneimittelbehörde Food and Drug Administration (FDA) verlässt sich offenbar darauf, dass bei präklinischen Tests zu Impfstoffen, die mit der gleichen Plattform gegen das erste SARS-Coronavirus und gegen das MERS-Coronavirus hergestellt wurden, keine Sicherheitsprobleme aufgetreten sind. Sie sollen jedoch noch parallel zu den klinischen Studien nachgeholt werden. Erste Aussagen zur Immunität liegen vor. Nachdem der Impfstoff ausreichende Antikörper-Titer erzeugt hat, läuft eine Phase-2-Studie an einer größeren Zahl von Probanden. Eine Phase-3-Studie mit 30.000 Probanden und Dosierungen zwischen 25 µg und 100 µg wird seit 27. Juli 2020 in den USA durchgeführt.[3][4][5][6][7] Diese wurde gestartet, ohne die Ergebnisse der Phase-2-Studie abzuwarten, was auf heftige Kritik stieß.[8]

Am 16. November 2020 gab Moderna bekannt, dass ihr Impfstoff mRNA-1273 eine Wirksamkeit von mehr als 94 Prozent habe.[9] Die Europäische Arzneimittel-Agentur EMA begann ein Rolling-Review-Verfahren,[10] welches der Behörde in einem Notfall im Bereich der öffentlichen Gesundheit zur Verfügung steht, um einen verzögerungsfreien Marktzugang zu ermöglichen.

Vorbestellungen und Logistik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die EU-Kommission verhandelt derzeit nach eigenen Angaben mit dem US-Konzern über die Lieferung von bis zu 160 Millionen Impfdosen. Laut Moderna zeigten neue Stabilitätsdaten, dass der Impfstoff 30 Tage lang bei Kühlschranktemperaturen stabil sei, viel länger als die zuvor geschätzten sieben Tage. Für eine längerfristige Lagerung kann es in Gefrierschränken aufbewahrt werden, benötigt jedoch nicht die für den SARS-CoV-2-Impfstoff-Kandidaten von BioNTech und Pfizer BNT162b2 erforderlichen speziellen Einrichtungen, wie Ultratiefkühlschränke die Transport und Lagerung bei −70 °C sicherstellen. Als unerwünschte Nebenwirkungen wurden starke Müdigkeit, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen und Kopfschmerzen angegeben, die im Allgemeinen nur von kurzer Dauer waren. Die beiden Dosen des Impfstoffs von Moderna werden im Abstand von vier Wochen verabreicht.[9]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ulrich Martin: The Biologics News and Reports Portal. Abgerufen am 23. April 2020 (britisches Englisch).
  2. Safety and Immunogenicity Study of 2019-nCoV Vaccine (mRNA-1273) for Prophylaxis of SARS-CoV-2 Infection (COVID-19), U.S. National Library of Medicine. Stand 4. Mai 2020. Abgerufen am 27. Mai 2020.
  3. SARS-CoV-2: Erste Impfstoff-Studie hat in den USA begonnen, Ärzteblatt, 17. März 2020. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  4. PM: Moderna Announces Positive Interim Phase 1 Data for its mRNA Vaccine (mRNA-1273) Against Novel Coronavirus, 18. Mai 2020. Abgerufen am 19. Mai 2020.
  5. NCT04405076 Dose-Confirmation Study to Evaluate the Safety, Reactogenicity, and Immunogenicity of mRNA-1273 COVID-19 Vaccine in Adults Aged 18 Years and Older, ClinicalTrials.gov, Stand: 28. Mai 2020. Abgerufen am 12. Juni 2020.
  6. Phase 3 clinical trial of investigational vaccine for COVID-19 begins. 25. Juli 2020, abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).
  7. Stephanie Soucheray | News Reporter | CIDRAP News | Jul 27, 2020: Phase 3 trial for Moderna COVID-19 vaccine begins amid US summer surge. Abgerufen am 30. Juli 2020 (englisch).
  8. Phase 3 Clinical Trial of Investigational Vaccine for COVID-19 Begins, Drugs.com, 27. Juli 2020. Abgerufen am 10. August 2020.
  9. a b „Besser wird es nicht“ – Fauci erfreut über Durchbruch bei Corona-Impfstoff, Welt, 16. November 2020. Abgerufen am 16. November 2020.
  10. EMA starts rolling review of mRNA COVID-19 vaccine by Moderna Biotech Spain, S.L. 16. November 2020, abgerufen am 18. November 2020.