MTV Movie & TV Awards 2019

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Verleihung der MTV Movie & TV Awards 2019 fand am 15. Juni 2019 im Barker Hangar auf dem Santa Monica Airport in Kalifornien statt. Es war die 28. Ausgabe der Verleihung. Moderator war Zachary Levi. Nominiert wurden Filme und Fernsehserien aus den Filmjahren 2018 und 2019.[1] Die Ausstrahlung fand zwei Tage später, am 17. Juni 2019 statt.

Die Liste der Nominierungen führten Avengers: Endgame, der Dokumentarfilm RBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit sowie die Fernsehserie Game of Thrones mit jeweils vier an. Die meisten Auszeichnungen erhielt Avengers: Endgame mit drei, darunter die Auszeichnung für den Film des Jahres.

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Film des Jahres[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Avengers: Endgame

Beste(r) Filmschauspieler/in[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lady GagaA Star Is Born

Beste Show[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Game of Thrones

Beste(r) Fernsehschauspieler/in[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elisabeth MossThe Handmaid’s Tale – Der Report der Magd (The Handmaid’s Tale)

Die Nominierung von Jason Mitchell wurde nachträglich gestrichen, da ihm Fehlverhalten unterstellt wurde.[2] Er soll sich gegenüber Frauen am Set und seiner Filmpartnerin Tiffany Boone ungebührlich verhalten haben.[3]

Beste(r) Komiker/in[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dan LevySchitt's Creek

Bester Held[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robert Downey, Jr. – Avengers: Endgame

Bester Bösewicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Josh BrolinAvengers: Endgame

Bester Kuss[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noah Centineo und Lana CondorTo All the Boys I've Loved Before

Bester Angst einflößender Auftritt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sandra BullockBird Box

Beste Reality-Serie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Love & Hip Hop: Atlanta

Bester Dokumentarfilm[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Surviving R. Kelly

Bester Kampf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brie Larson vs. Gemma ChanCaptain Marvel

Bester Moderator[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nick CannonWild N Out

Bester Newcomer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Noah CentineoTo All the Boys I've Loved Before

Bester echter Held[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ruth Bader GinsburgRBG – Ein Leben für die Gerechtigkeit (RGB)

Bester Meme-able Moment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

The BachelorColton Underwood springt über den Zaun

Bester musikalischer Moment[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

ShallowA Star Is Born

MTV Generation Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MTV Trailblazer Awards[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 2019 MTV Movie and TV Awards. In: MTV.com. Abgerufen am 15. Juni 2019.
  2. Jason Mitchell loses MTV Movie & TV Awards nomination amid misconduct claims. In: USA Today. Abgerufen am 15. Juni 2019 (englisch).
  3. Blue Telusma: ‘The Chi’ actress Tiffany Boone breaks silence after Jason Mitchell’s firing. In: theGrio. 11. Juni 2019, abgerufen am 15. Juni 2019 (amerikanisches Englisch).