MX Linux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MX Linux
Logo-MX big
Bildschirmfoto
MX-19 "patito feo" mit XFCE4
Entwickler MX Dev Team
Lizenz(en) GPL und andere Lizenzen
Akt. Version MX-19.2 "patito feo"[1] (31. Mai 2020)
Kernel Linux
Abstammung GNU/Linux
↳ Debian GNU/Linux
↳ MEPIS Linux
↳ antiX Linux
↳ MX Linux
Architektur(en) x86 bzw. i386 (32 Bit), x86-64 (64 Bit)
Installations­medium DVD, USB-Speicher-Stick
Sprache(n) mehrsprachig
www.mxlinux.org

MX Linux ist ein hinsichtlich des Ressourcenverbrauchs mittelschweres Linux-Betriebssystem, das auf der Distribution/Variante Debian/stable (‚stabil‘) basiert und zentrale antiX-Komponenten verwendet. Zusätzliche Software wird von der MX-Gemeinschaft erstellt und/oder gepackt. Es wurde als Kooperationsprojekt zwischen der antiX und den ehemaligen MEPIS-Gemeinschaften entwickelt. Um dies zu erreichen, verwenden sie die besten Tools und Talente aus jeder dieser Distributionen. Das erklärte Ziel der Gemeinschaft ist es, „einen eleganten und effizienten Desktop mit einfacher Konfiguration, hoher Stabilität, solider Leistung und mittlerer Größe zu kombinieren.“[2] MX Linux verwendet die Xfce-Desktop-Umgebung, während KDE und andere Umgebungen hinzugefügt werden können oder als „Spin-off“ ISO-Abbilder verfügbar sind.

Bootmöglichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Betriebssystem MX Linux kann von einem USB-Stick gebootet werden und ist insofern auch zu einer parallelen Verwendung geeignet.

Wahrnehmung in der Öffentlichkeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

MX Linux ist bei Distrowatch mit Stand Mai 2019 seit mindestens sechs Monaten die dort am häufigsten geklickte und somit populärste Distribution.[3] Getestet oder berichtet wurde über MX Linux auf LinuxCommunity,[4] Chip[5], Computer Bild[6], Dedoimedo (engl.)[7] und anderen.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: MX Linux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MX-19.2 now available! In: MX Linux Website. MX Dev Team, 1. Juni 2020, abgerufen am 3. Juni 2020.
  2. MX Linux – Midweight Simple Stable Desktop OS. Abgerufen am 14. September 2019.
  3. DistroWatch.com: MX Linux. Abgerufen am 14. September 2019.
  4. linux-community.de
  5. MX Linux (64 Bit). Abgerufen am 14. September 2019.
  6. MX Linux 18.3 – Download – COMPUTER BILD. Abgerufen am 14. September 2019.
  7. MX Linux MX-17 Horizon – Second test, top notch. Abgerufen am 14. September 2019.