Mañeru

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mañeru
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Mañeru
Mañeru (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: NavarraNavarra Navarra
Comarca: Tierra de Estella
Koordinaten 42° 40′ N, 1° 51′ WKoordinaten: 42° 40′ N, 1° 51′ W
Höhe: 456 msnm
Fläche: 13 km²
Einwohner: 419 (1. Jan. 2016)[1]
Bevölkerungsdichte: 32,23 Einw./km²
Gemeindenummer (INE): 31161 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Website: www.maneru.es
Lage der Stadt
Navarra - Mapa municipal Mañeru.svg

Mañeru ist ein Ort am spanischen Jakobsweg Camino Francés, in der Autonomen Gemeinschaft Navarra[2].

Der Ort gehörte im Mittelalter dem Johanniterorden, die Reste ihrer Komturei, das Hospiz von Bargota, passiert man zu Fuß von Puente la Reina kommend.

Heute finden sich im Dorf Reste der gotischen Kirche, die Pfarrkirche San Pedro aus dem 18. Jahrhundert und eine der Heiligen Barbara gewidmete Wallfahrtskirche.

Bevölkerungsentwicklung der Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Quelle:INE-Archiv - grafische Aufarbeitung für Wikipedia

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Míllan Bravo Lozano: Praktischer Pilgerführer. Der Jakobsweg. Editorial Everest, Léon 1994, ISBN 84-241-3835-X

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Ortsinformationen der Regionalregierung Navarra (spanisch)
Muszla Jakuba.svg
Navigationsleiste Jakobsweg „Camino Francés

← Vorhergehender Ort: Puente la Reina 4,5 km | Mañeru | Nächster Ort: Cirauqui 3 km →