Ma (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sông Mã / Nam Ma
Ma River.png
Daten
Lage Vietnam, Laos
Flusssystem Ma
Quelle Vietnam, Điện Biên
Quellhöhe 762 m
Mündung Vietnam, Südchinesisches MeerKoordinaten: 19° 47′ 0″ N, 105° 56′ 0″ O
19° 47′ 0″ N, 105° 56′ 0″ O
Mündungshöhe m
Höhenunterschied 762 m
Länge 512 km
Einzugsgebiet 28.400 km²
Abfluss MQ
52,6 m³/s

Die Ma (Vie: Sông Mã) (Lao: Nam Ma) ist ein 512 km langer Fluss in Vietnam und Laos. Er entspringt im Nordwesten Vietnams, überquert dann die Grenze zu Laos, um später wieder die Grenze nach Vietnam zu überqueren und dort im Golf von Tonkin ins Südchinesische Meer zu münden.

Die Mã bei Thanh Hóa, Vietnam

Seine größten Zuflüsse sind der Chu (Vie: Sông Chu) (Lao: Nậm Sam), der Bưởi und der Cầu Chày, die alle in der Provinz Thanh Hóa in die Ma münden. Von seinen 512 km verlaufen 410 km in Vietnam und 102 km in Laos. Er hat ein Einzugsgebiet von 28.400 km² und einen mittleren Abfluss von 52,6 m³/s. Die Ma hat das drittgrößte Delta von Vietnam.

Der Fluss bildet die Grenze zwischen den historischen Regionen und früheren französischen Protektoraten Tonkin im Norden und Annam im Süden.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]