Maarten Tjallingii

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Maarten Tjallingii Straßenradsport
Maarten Tjallingii (2016)
Maarten Tjallingii (2016)
zur Person
Geburtsdatum 5. November 1977
Nation NiederlandeNiederlande Niederlande
Disziplin Straße
Team(s)
2003–2005
2006–2007
2008
2009–2012
2013–2016
Marco Polo Cycling Team
Skil-Shimano
Silence-Lotto
Rabobank
Team Lotto NL-Jumbo
Wichtigste Erfolge

Gesamtwertung Belgien-Rundfahrt 2006

Infobox zuletzt aktualisiert: 18. Juni 2016

Maarten Pieter Tjallingii (* 5. November 1977 in Leeuwarden) ist ein niederländischer Radrennfahrer.

Sportliche Laufbahn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maarten Tjallingii konnte 2001 eine Etappe der Tour du Faso gewinnen. 2003 bekam er einen Vertrag bei dem asiatischen Marco Polo Cycling Team. Er gewann in der ersten Saison dort Rund um Rhede und wieder eine Etappe der Tour du Faso. Diesmal konnte er auch die Gesamtwertung für sich entscheiden. 2006 und 2007 fuhr er für das niederländische Professional Continental Team Skil-Shimano. Bei der Belgien-Rundfahrt 2006 konnte er die erste Etappe für sich entscheiden und die Führung bis zum Schluss verteidigen. 2008 wechselte er zum UCI ProTeam Rabobank. Beim prestigeträchtigen Klassiker Paris–Roubaix erreichte er 2011 hinter Johan Vansummeren und Fabian Cancellara den dritten Platz.

2014 trug Tjallingii beim Giro d’Italia vier Tage lang das Maglia Azzurra des Besten in der Bergwertung. Zwei Jahre später, beim Giro 2016, errang er nach der dritten Etappe für einen Tag ebenfalls dieses Trikot, vor heimischem Publikum in Arnhem.[1]

Im Herbst 2015 kündigte Marten Tjallingii an, mit seiner Mannschaft Team Lotto NL-Jumbo nur noch einen Vertrag bis 30. Juni 2016 abzuschließen. Er plane noch den Giro zu bestreiten und eventuell noch die niederländischen Straßenmeisterschaften, anschließend wolle er seine sportliche Laufbahn beenden.[2]

Tjallingii ernährt sich vegetarisch.[3]

Palmarès[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2003

2006

2011

2013

Grand Tour-Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Grand Tour 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
Pink jersey Giro d’Italia - 100 - - - 131 92 119 124
Yellow jersey Tour de France - - 132 99 DNF - - - -
red jersey Vuelta a España 58 - - - - - 137 DNF -

Teams[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Maarten Tjallingii – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ritzege en roze voor Kittel, bergtrui voor Tjallingii. In: nos.nl. 8. Mai 2016, abgerufen am 18. Juni 2016 (niederländisch).
  2. Maarten Tjallingii stopt met koersen halverwege 2016. In: hln.be. 5. Oktober 2015, abgerufen am 18. Juni 2016.
  3. Tour de France: Maarten Tjallingii’s meat-free journey through France. In: velonation.com. 18. Juni 2016, abgerufen am 18. Juni 2016 (englisch).