Maatschappij voor Luchtvaart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Maatschappij voor Luchtvaart (Niederländisch für: Luftfahrtgesellschaft) war ein niederländisches Unternehmen.

Die Maatschappij voor Luchtvaart wurde im Jahre 1911 der beiden Autohändler Verwey und Lugard in Haarlem gegründet. Nachdem die Firmengründer am 29. Juli 1910 dem ersten Flug von Johan Hilgers in Ede organisiert hatten, dem ersten Flug eines Niederländers über heimischem Boden, beschäftigte sich ihr Unternehmen anfangs mit der Organisation von Flugvorführungen und Luftrennen. Später schlossen sich ein Konstruktionsbüro und eine Produktionsstätte für Flugzeuge sowie eine Flugschule mit Johan Hilgers als Fluglehrer an.

Der junge Flugzeugkonstrukteur Frederick Koolhoven war einer der Mitarbeiter des Unternehmens und entwarf dort zusammen mit dem ehemaligen Medizinstudenten Henri Wijnmalen seine erste Maschine, die Kopie eines Farman-Doppeldeckers, der anfangs unter dem Namen "Holland", später unter der Bezeichnung "Heidevogel" vermarktet wurde.

Ein weiteres Modell war eine von Hilgers modifizierte Variante der Blériot XI, die als "Verwey & Lugard" verkauft wurde.

Wirtschaftliche Erfolge konnte das Unternehmen jedoch nicht verzeichnen und wurde bereits Ende 1911 wieder aufgelöst.