MacBook (Retina)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
MacBook
MacBook in Gold

MacBook in Gold

Entwickler Apple
Verkaufsstart 9. März 2015
Vorgänger MacBook Air 11″
Verbunden MacBook Air,
MacBook Pro
Technische Daten
System-on-a-Chip Intel
Massenspeicher 256 bis 512 GB
Prozessor 2 Kerne
Arbeitsspeicher 8 bis 16 GB
Digitalkamera 480p
Aktuelles Betriebssystem macOS Mojave 10.14
Konnektivität

Funkverbindungen

Anschlüsse

Akku
Typ Lithium‑Polymer
Abmessungen und Gewicht
Maße (H×B×T) 3,5–13,1 mm × 285 mm × 196,5 mm
Gewicht 0,92 kg
Website
Webseite

Das MacBook ist ein Notebook des US-amerikanischen Unternehmens Apple, das am 9. März 2015 vorgestellt wurde. Es unterscheidet sich deutlich von der ersten MacBook-Baureihe, die von 2006 bis 2012 als Einstiegsmodell angeboten wurde. Die „Retina“-MacBooks sind dagegen besonders kompakt und leicht und lassen sich als Nachfolger des MacBook Air mit 11″-Bildschirm sehen.

Das MacBook führte neue Designelemente ein, die später auch in anderen Baureihen wie dem MacBook Pro der vierten Generation und dem MacBook Air der dritten Generation übernommen wurden. Zu den Änderungen gehörte eine neue Tastaturkonstruktion („Butterfly“) für eine dünnere Bauweise, die Verwendung von USB-C als einziger Schnittstelle und der Wegfall des beleuchteten Polycarbonat-Logos, das durch ein poliertes Metalllogo ersetzt wurde. Es wurde außerdem ein druckempfindliches Touchpad (Force Touch mit Taptic Engine) eingeführt. Andere optische Änderungen waren eine Scharnierabdeckung aus Aluminium sowie der Modellname auf einem schwarzen Band unterhalb des Bildschirms.

Das MacBook war als erstes Aluminium-Notebook von Apple in unterschiedlichen Farben erhältlich. Außer im bisherigen Aluminium-Silber war das Gerät in Gold und „Space-Grau“ verfügbar, spätere Modelle teilweise auch in Roségold.

Die Produktion wurde 2019 ohne direkten Nachfolger eingestellt.

Spezifikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das MacBook hat einen 12-Zoll-Retina-Bildschirm mit einer Auflösung von 2304 × 1440 Pixel und besitzt einen einzelnen USB Typ C-Anschluss (zur Datenübertragung und zum Aufladen des Geräts) sowie einen Klinkenstecker-Anschluss für Kopfhörer als einzige Anschlüsse.

In allen Modellen kamen energiesparende Prozessoren zum Einsatz, die ohne Lüfter betrieben wurden. Dadurch bedingt hatten die ursprünglichen Modelle eine geringere Leistung als die MacBook-Air-Modelle von 2015. Erst die Modelle aus dem Jahr 2017 waren leistungsfähiger. Prozessor, Arbeitsspeicher und SSD sind fest mit der Hauptplatine verlötet und können nachträglich nicht aufgerüstet werden.[1][2]

Neuerungen Anfang 2016[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bei der Modellpflege Anfang 2016 wurden im Wesentlichen die Prozessoren aktualisiert. Es werden jetzt Skylake- anstatt Broadwell-Prozessoren eingesetzt. Weiter wird auf den Arbeitsspeicher nun mit 1866 MHz statt mit 1600 MHz zugegriffen. Auch die Schreibgeschwindigkeit der SSD wurde um bis zu 90 % erhöht.[3] Zusätzlich wurde die Gehäusefarbe Roségold eingeführt.[4]

Neuerungen 2017[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur WWDC 2017 bekam das MacBook eine Modellpflege. Die Prozessoren der Kaby-Lake-Architektur ersetzen diejenigen aus dem Vorjahr, wobei diese seitens Intel nun in m3, i5 und i7 statt in m3, m5 und m7 gestaffelt sind. Es gab erstmals eine Option mit 16 GB Arbeitsspeicher. Die Tastatur basiert auf dem verbesserten Butterfly-Mechanismus der zweiten Generation. Die verwendeten SSDs sind 50 % schneller im Vergleich zum Vorgänger. Insgesamt wurde die Systemleistung im Vergleich zu den Vorgängermodellen deutlich gesteigert.[2]

Neuerungen 2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mit der Vorstellung des MacBook Air der dritten Generation im Oktober 2018 wurden auch die Farben des MacBooks angepasst. Die Farbe Roségold wurde gestrichen. Stattdessen ist die Farbe „Gold“ nun etwas wärmer. Diese neue Goldfarbe war zuvor bereits vom iPhone 8 und iPhone 8 Plus sowie dem iPad der 6. Generation bekannt.

Am 9. Juli 2019 wurde der Verkauf des MacBooks eingestellt.[5] Da das MacBook Air Retina an dem Tag im Zuge einer Modellpflege um 100 € reduziert wurde, kostet es mit 256 GB Speicher 1499 € und damit so viel wie das MacBook Retina mit gleichem Speicher. Das MacBook Air bietet zum gleichen Preis neuere Prozessoren, Touch ID, den Apple T2-Koprozessor und True Tone.

Modellübersicht[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Legende: Produktion eingestelltAktuell

Plattform Intel Core M
Generation Broadwell Skylake Kaby Lake
Modell MacBook
(Anfang 2015)[6]
MacBook
(Anfang 2016)[7]a
MacBook
(2017)[8]a
Modell-Identifizierung MacBook8,1 MacBook9,1 MacBook10,1
Erscheinungsdatum 9. März 2015 19. April 2016 5. Juni 2017
Bildschirm 12″-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung mit IPS-Technik, 2304 × 1440 Pixel Auflösung bei einer Dichte von 226 Pixel pro Zoll, 16:10-Seitenverhältnis
Grafik Intel HD Graphics 5300 Intel HD Graphics 515 Intel HD Graphics 615
Festplatte, auf
PCIe-basiertem
Flash-Speicher
256 GB oder 512 GB
Prozessor Broadwell
2 Kerne
Intel Core M-5Y31 mit 1,1 – 2,4 GHz oder
Intel Core M-5Y51 mit 1,2…2,6 GHz
Optional: Intel Core M-5Y71 mit 1,3…2,9 GHz
Skylake
2 Kerne
Intel Core m3-6Y30 mit 1,1 – 2,2 GHz oder
Intel Core m5-6Y54 mit 1,2…2,6 GHz
Optional: Intel Core m7-6Y75 mit 1,3…3,1 GHz
Kaby Lake
2 Kerne
Intel Core m3-7Y32 mit 1,2 – 3,0 GHz und 4 MB L3-Cache oder
Intel Core i5-7Y54 mit 1,3…3,2 GHz
Optional: Intel Core i7-7Y75 mit 1,4…3,6 GHz
Arbeitsspeicher 8 GB 1600 MHz LPDDR3 8 GB 1866 MHz LPDDR3 8 GB 1866 MHz LPDDR3, optional 16 GB RAM
Funkverbindungen Wi-Fi 5
Bluetooth 4.0 Bluetooth 4.2
Anschlüsse 1 × USB-C 3.1, 1. Generation (5 Gbit/s)
1 × 3,5 mm für Kopfhörer
Akku (Lithium‑Polymer) 39,7 Wh 41,4 Wh
fest verbaut (geklebt)
Aktuelles Betriebssystem macOS Mojave 10.14
Gewicht 920 g
Abmessungen (H×B×L) 3,5…13,1 mm × 285 mm × 196,5 mm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: MacBook (Retina) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Retina MacBook Q&A Auf everymac.com, abgerufen am 14. Juli 2019.
  2. a b 12 Zoll Macbook, Core m3 von 2017 im Test Auf macwelt.de, abgerufen am 14. Juli 2019.
  3. Details zum neuen MacBook: Benchmarks, Akku, Softwareupdate. MacGadget, 20. April 2016, abgerufen am 11. Januar 2018.
  4. MacBook: Technische Daten. Auf Apple.com, abgerufen am 11. Januar 2019.
  5. Michael Potuck: Apple stops selling 12-inch MacBook and previous generation MacBook Air. In: 9to5Mac. 9. Juli 2019, abgerufen am 9. Juli 2019 (amerikanisches Englisch).
  6. MacBook (Retina, 12 Zoll, Anfang 2015) – Technische Daten. Auf Support.Apple.com, abgerufen am 11. Januar 2019.
  7. MacBook (Retina, 12 Zoll, Anfang 2016) – Technische Daten. Auf Support.Apple.com, abgerufen am 11. Januar 2019.
  8. MacBook: Technische Daten. Auf Apple.com, abgerufen am 11. Januar 2019.