Macauische Eishockeynationalmannschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

MacauMacau Macau

Macauische Eishockeynationalmannschaft
Verband Associação Geral de Desportos sobre o Gelo de Macau
IIHF-Mitglied seit 2005
Weltrangliste Platz –
Homepage http://www.moisf.org/index.html
Statistik
Erstes Länderspiel
Hongkong 30:1 Macau
6. Januar 2003 in Hongkong
Höchster Sieg
Macau 9:1 Indien
24. Februar 2014 in Bischkek, Kirgisistan
Höchste Niederlage
Republik China 30:0 Macau
15. März 2015 in Taipeh, Taiwan
Olympische Spiele
Teilnahmen keine
Weltmeisterschaft
Teilnahmen keine
(Stand: 2017)

Die macauische Eishockeynationalmannschaft der Herren gehört zur Associação Geral de Desportos sobre o Gelo de Macau, dem Eissportverband von Macau. Aktueller Trainer ist Chen Zhipeng.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die macauische Eishockeynationalmannschaft nahm erstmals 2007 an einem offiziellen Turnier teil, als sie an den Winter-Asienspielen in Changchun, China, teilnahmen, wo sie den elften und somit letzten Platz belegten. Im folgenden Jahr wurde Macau mit einem sechsten Platz erneut Letzter beim neugegründeten IIHF Challenge Cup of Asia, an dem sie auch 2009 teilnahmen. Nachdem die Nationalauswahl in ihrer Vorrundengruppe mit drei Niederlagen und 1:24 Toren Letzter hinter den Mannschaften aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Hongkong und Singapur wurden, musste sie in die Platzierungsrunde um die Plätze fünf bis acht. Dort verlor sie zunächst mit 1:4 gegen die Mongolei, ehe Macau mit einem deutlichen 8:0-Erfolg über Turnierneuling Indien seinen ersten Sieg in einem offiziellen Länderspiel überhaupt erreichte. Ihre bisher höchste Niederlage kassierte die Mannschaft beim Challenge Cup of Asia 2015, als in der Top-Division, in der Macau erstmals antrat, eine 0:30-Niederlage gegen Gastgeber und Turniersieger Taiwan hingenommen werden musste.

Platzierungen bei den Olympischen Winterspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1920 bis heute - noch nie teilgenommen

Platzierungen bei den Eishockey-Weltmeisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1920 bis heute - noch nie teilgenommen

Platzierungen bei den Winter-Asienspielen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2007 - 11. Platz

Platzierungen beim IIHF Challenge Cup of Asia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008 - 6. Platz
  • 2009 - 7. Platz
  • 2010 - 8. Platz
  • 2011 - 5. Platz
  • 2012 - 7. Platz
  • 2013 - 8. Platz
  • 2014 - 7. Platz
  • 2015 – 5. Platz

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]