Macchi M.67

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Macchi M.67
Macchi M.67 im italienischen Luftfahrtmuseum Vigna di Valle
Typ: Wasserflugzeug
Entwurfsland: Italien 1861Königreich Italien (1861–1946) Italien
Hersteller: Macchi
Erstflug: 1929
Stückzahl: 3

Die Macchi M.67 ist ein Wasserflugzeug des italienischer Flugzeugherstellers Aermacchi.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Rennflugzeug Macchi M.67, ein Wasserflugzeug mit zwei Schwimmern, wurde für die Schneider-Trophy 1929 produziert. Insgesamt nahmen zwei Maschinen des Typs daran teil. Geflogen wurden die Maschinen von Remo Cadringher und Giovanni Monti, die den fünften und sechsten Platz belegten.[1]

Technische Daten[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Besatzung 1
Länge 7,65 m
Spannweite 9,98 m
Flügelfläche 13,3 m²
Leergewicht 1765 kg
Höchstgeschwindigkeit 584 km/h
Triebwerk 36-Zylinder-W-Motor Isotta Fraschini Asso 2-800 mit 1800 PS[2]

Erhaltene Flugzeuge[Bearbeiten]

Ein Flugzeug ist im italienischen Luftfahrtmuseum Vigna di Valle ausgestellt.[3]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. SCHNEIDER CUP RACES
  2. http://it.cultura.storia.militare.narkive.com/Sb8ElqEt/motori-isotta-fraschini
  3. Aeronautica Militare: Museo Storico di Vigna di Valle. In: Macchi M.67. Ministero della Difesa, abgerufen am 23. Januar 2011 (italienisch).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Macchi M.67 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien