Mach (Kernel)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mach ist ein Betriebssystemkern, der 1985–1994 im Rahmen eines Projekts an der Carnegie Mellon University entwickelt wurde und zur Klasse der Mikrokernel gehört. Eine aktuelle Inkarnation der Mach-Kernel-Familie stellt der XNU-Kernel dar.

Die wichtigsten Eigenschaften von Mach sind:

Betriebssysteme mit Mach-basierendem Kernel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]