Machault (Ardennes)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Machault
Wappen von Machault
Machault (Frankreich)
Machault
Region Grand Est
Département Ardennes
Arrondissement Vouziers
Kanton Attigny
Gemeindeverband Communauté de communes de l’Argonne Ardennaise
Koordinaten 49° 21′ N, 4° 30′ OKoordinaten: 49° 21′ N, 4° 30′ O
Höhe 114–171 m
Fläche 16,58 km2
Einwohner 511 (1. Januar 2014)
Bevölkerungsdichte 31 Einw./km2
Postleitzahl 08310
INSEE-Code

Kirche Saint Pierre

Machault ist eine französische Gemeinde mit 511 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Ardennes in der Region Grand Est im Kanton Attigny. Sie ist der Hauptort des Kantons.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Départementsstraßen 980 und 23 kreuzen sich im Ort.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Ersten Weltkrieg war Machault vom 2. September 1914 bis zum 11. Oktober 1918 von deutschen Truppen besetzt. Die noch verbliebene Zivilbevölkerung wurde am 6. Juni 1917 zwangsweise evakuiert. Die ersten Dorfbewohner kehrten am 18. Oktober 1918 in das Dorf zurück. Die Kirche des Dorfes Saint Pierre wurde 1919 unter Denkmalschutz gestellt.

Die Einwohnerzahl der Gemeinde betrug 1962 523 Menschen und stieg bis 1968 auf 551 Personen an. Die Zahl der Bewohner sank dann bis 1999 auf 437 ab.

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der französische Komponist und Dichter Guillaume de Machaut (*zwischen 1300 und 1305, † 1377) wurde in Machault geboren. Auch der französische Arzt Jean-Baptiste Caqué (1720–1787) kam in Machault zur Welt.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Machault (Ardennes) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien