Maciej Makuszewski

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Maciej Makuszewski
Polonia Warszawa vs Jagiellonia Białystok 05-2011 4.jpg
Personalia
Geburtstag 29. September 1989
Geburtsort GrajewoPolen
Größe 176 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2002 Wissa Szczuczyn
2002–2007 UKS SMS Łódź
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2007–2008 UKS SMS Łódź 27 0(5)
2008–2010 Wigry Suwałki 60 (11)
2010–2012 Jagiellonia Białystok 41 0(5)
2012–2014 Terek Grosny 14 0(0)
2014–2016 Lechia Gdańsk 70 (12)
2016 Vitória Setúbal 14 0(0)
2016– Lech Posen 39 0(4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2010 Polen U21 2 (0)
2010 Polen U23 2 (0)
2017– Polen 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 5. September 2017

Maciej Makuszewski (* 29. September 1989 in Grajewo, Polen) ist ein polnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maciej Makuszewski begann mit dem Fußballspielen bei Wissa Szczuczyn, bevor er 2002 in die Jugendabteilung von UKS SMS Łódź kam, die landesweit für Ihre gute Jugendarbeit bekannt sind. Hier debütierte er auch 2007 in der 4. Liga. 2008 wechselte er zum Drittligisten Wigry Suwałki, wo er Stammspieler war und bis 2010 spielte. Von 2010 bis 2012 spielte er für Jagiellonia Białystok in der Ekstraklasa, der höchsten polnischen Spielklasse und kam hier auf 41 Ligaspiele in denen er 5 Tore erzielte. 2012 wurde er vom russischen Erstligisten Terek Grosny verpflichtet. Hier war er allerdings nur Ergänzungsspieler und kam in 2 Saisons auf lediglich 14 Ligaspiele in der Premjer-Liga. 2014 kehrte Makuszewski nach Polen zurück und wechselte nach Danzig zu Lechia Gdańsk. Bei Lechia war er wieder unangefochtener Stammspieler und kam in 2,5 Jahren auf 70 Ligaspiele. 2016 wagte er erneut den Schritt ins Ausland und wechselte diesmal nach Portugal zu Vitória Setúbal. Jedoch konnte er sich auch in Portugal nicht wirklich durchsetzen und kehrte nach nur einem halben Jahr und 14 Ligaspielen nach Polen zurück. Diesmal unterschrieb er bei Lech Posen, wo er gleich in seiner ersten Saison den Polnischen Supercup gewinnen konnte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maciej Makuszewski debütierte am 1. September 2017 gegen Dänemark (Endstand: 0:4) in der Polnischen Nationalmannschaft.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]