Mack & Schühle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Mack & Schühle AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1939
Sitz Owen, Deutschland
Leitung
Mitarbeiterzahl 186 (Ø 2014)[1]
Umsatz 262,3 Mio. Euro (2014)[1]
Branche Weinhandel
Website mack-schuehle.de

Die Mack & Schühle AG ist ein deutsches Weinhandelsunternehmen mit Konzern­sitz im baden-württembergischen Owen und gehört zu den größten Weinimporteuren und -distributeuren im mitteleuropäischen Raum.[2]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1939 als regionales Weinhandelshaus Mack & Schühle GmbH gegründet und 2001 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.[3] Der Unternehmenssitz wurde im Jahr 2011 um einen Neubau erweitert. Das Familienunternehmen hat sich auf den weltweiten Handel mit Weinen spezialisiert und führt das Geschäft bereits in der dritten Generation. Der Jahresumsatz betrug im Jahr 2012 rund 239 Mio Euro und im Jahr 2014 rund 262 Mio. Euro.[1] Alle Aktienanteile befinden sich im Besitz der Familie Mack.[4]

Das Unternehmen wurde im April 2010 als erstes Unternehmen der Weinbranche mit dem Standard IFS Broker zertifiziert.[5]

Unternehmensbereiche[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gesellschaft ist in drei Unternehmensbereiche gegliedert:[6]

  • LEH – dessen Erzeugermarkenweine vorwiegend im Lebensmitteleinzelhandel sowie Cash & Carry vertrieben werden;
  • Discount – in dem kundenspezifische Produkte erstellt werden;
  • Weinwelt – ein Lieferant von Fachhandel, Fachgroßhandel sowie Restaurants und Hotelketten.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Konzernabschluss zum Geschäftsjahr vom 1. Januar 2013 bis zum 31. Dezember 2014. Bundesanzeiger, 9. Oktober 2015 abgerufen über bundesanzeiger.de am 13. Februar 2016.
  2. Ulrike Wiebrecht: Edle Tropfen mit exotischer Seele. In: Die Welt, 10. Mai 2013.
  3. Mack & Schühle ist bei Übersee-Weinen der Größte…. In: Lebensmittel Zeitung, 12. Mai 2000, S. 20.
  4. Umwelterklärung 2013 nach der EMAS‐VO 1221/2009 (PDF; 2,3 MB). emas.de, S. 9. Abgerufen am 15. Mai 2014.
  5. Mack & Schühle als Erste mit IFS-Broker-Zertifikat auf wein-und-markt.de, abgerufen am 15. Mai 2014.
  6. Zahlen und Fakten auf mack-schuehle.de, abgerufen am 15. Mai 2014.