Macomer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Macomer
Kein Wappen vorhanden.
Macomer (Italien)
Macomer
Staat Italien
Region Sardinien
Provinz Nuoro (NU)
Lokale Bezeichnung Macumere
Koordinaten 40° 16′ N, 8° 47′ OKoordinaten: 40° 16′ 0″ N, 8° 47′ 0″ O
Höhe 550 m s.l.m.
Fläche 122,58 km²
Einwohner 10.226 (31. Dez. 2015)[1]
Bevölkerungsdichte 83 Einw./km²
Postleitzahl 08015
Vorwahl 0785
ISTAT-Nummer 091044
Volksbezeichnung Macomeresi
Schutzpatron San Pantaleo
Website Macomer

Macomer ist ein Ort in der Provinz Nuoro in der italienischen Region Sardinien mit 10.226 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2015).

Macomer liegt 55 km westlich von Nuoro.

Die Nachbargemeinden sind: Birori, Bolotana, Bonorva (SS), Borore, Bortigali, Scano di Montiferro (OR), Semestene (SS) Silanus und Sindia.

In der Umgebung finden sich die Gigantengräber von Tamuli, die Domus de Janas von Filigosa, und die Nuraghen Ruju, Santa Barbara und Succuronis.

Der Staatsbahnhof Macomer liegt an der Nord-Süd-Bahnstrecke Cagliari–Golfo Aranci Marittima, der naheliegende Schmalspurbahnhof ist Ausgangspunkt der westwärts verlaufenden Bahnstrecke Macomer–Bosa und der ostwärts verlaufenden Bahnstrecke Macomer–Nuoro.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Macomer – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2015.