MadC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Claudia Walde (MadC)
Claudia Walde (MadC) Leipzig – 500Wall
Claudia Walde (MadC)
Mural Festival Montreal June 2017
Fine Arts Museum of Calais
The Jersey City Mural 2019

MadC (* 1980 in Bautzen als Claudia Walde) ist eine deutsche Graffiti-Künstlerin und Autorin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Claudia Walde, besser bekannt unter dem Pseudonym MadC, studierte an der Burg Giebichenstein in Halle, sowie am Central Saint Martins College in London. Im Jahr 1998 begann sie mit Sprühdose erst die Wände in ihrer Heimat und später dann Wände weltweit in mehr als 35 Ländern mit ihren Graffiti zu gestalten. Sie zählt aktuell zu den weltweit bekanntesten Graffitikünstlern.[1] Ihre Arbeiten befinden sich unter anderem in Deutschland, Spanien, Südafrika, Mexiko, Hongkong, Tschechien, Schweden, USA, Großbritannien, Irland, Niederlande, Polen, Frankreich, Griechenland und im Libanon.

Das Thema Schrift zieht sich in Abstraktion durch die gesamte Arbeit der jungen Künstlerin. Dabei strebt sie stets danach, energievolle Verbindungen und Vernetzungen zu schaffen. Transparenzen und leuchtende Farben dominieren Claudia Waldes Bilder. Diese Leuchtkraft erreicht sie durch die Verwendung von Sprühfarben zusammen mit Aquarell und Acryl.[2]

Claudia Walde ist Mitglied in verschiedenen künstlerischen Gruppierungen wie den Bandits (GER/F), der Wallnuts Crew (USA) und den Stick up Kids (planet earth).[3]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010, 700Wall (Deutschland), 639 m², Graffiti[4]
  • 2013, 500Wall (Deutschland), Graffiti[5]
  • 2013, The Chance Street Mural London (UK)[6]
  • 2013, Le Mur Paris (France)[7]
  • 2019 gestaltete MadC ein stillgelegtes Flughafenterminal in Dresden für eine Filmdokumentation des Senders Arte[8]
  • 2019 gestaltete MadC ein 18 Stockwerke (55 m) hohes Gebäude in New Jersey[9]

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2011: "MadABC" – Pure Evil Gallery, London, Großbritannien
  • 2011: "Between the Lines" – La Grille Gallery, Yverdon, Schweiz
  • 2012: "Paper Party" – Galerie Le Feuvre, Paris, Frankreich
  • 2012: "Team Rex" – Red Gallery, London, Großbritannien
  • 2012: "layers" – 44309 Galerie, Dortmund, Deutschland
  • 2012: "OVER THE EDGE" – 1AM Gallery, San Francisco, USA[10]
  • 2013: "Urban Contemporary Art" – Galerie Le Feuvre, Paris, Frankreich
  • 2013: "Billboard Painters" – Galleri NB, Viborg, Dänemark
  • 2013: "Innovative Art" – Reutov Museum, Reutov, Russland
  • 2014: "First Taste" – Wallworks New York, New York City, USA
  • 2014: "Reflections" – Kolly Gallery, Zürich, Schweiz[11]
  • 2015: "Bits and Pieces" Wallworks New York, New York City, USA
  • 2015: "Night and Day" 44309 Street Art Gallery, Dortmund, Deutschland[12]
  • 2016: "Kaleidoscope" Kolly Gallery, Zürich, Schweiz
  • 2017: „Radius“ Urban Nation, Berlin, Deutschland[13]
  • 2017: „Urban Art Biennale“ Völklinger Hütte, Saarbrücken, Deutschland[14]
  • 2017: „For The Love of Freedom“ Art and Museum Centre Sinkka, Finnland[15]
  • 2018: „Daydreaming“ 44309 Street Art Gallery, Dortmund, Deutschland[16]
  • 2018: "Rakkaudesta vapauteen" (Von der Liebe zur Freiheit) The Oulu Museum Of Art, Oulu, Finnland[17]
  • 2019: "Dialog" Brenners Park-Hotel, Baden-Baden, Deutschland[18]
  • 2019: "Conquête Urbaine" Fine Arts Museum of Calais, Frankreich[19]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: MadC – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. MadC - Weltreisende in Sachen Graffiti. Website Deutsche Welle. Abgerufen am 27. Februar 2014.
  2. (Memento des Originals vom 26. Juli 2017 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/galerie-brugier-rigail.com
  3. Dan Reynolds und Claudia Walde aka MadC unterrichten Kompaktwochen (Memento des Originals vom 9. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.burg-halle.de. Website Burg Giebichenstein. Abgerufen am 27. Februar 2014.
  4. (Memento des Originals vom 24. Oktober 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.molotow.com
  5. http://www.molotow.com/magazine/blog/blog/2013/10/04/madc-mural-in-leipzig/
  6. http://www.streetartnews.net/2013/08/madc-new-mural-in-london-uk.html
  7. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/graffart.eu
  8. Altes Terminal am Flughafen Dresden soll bis Mitte Mai verschwinden. Abgerufen am 11. März 2019.
  9. Adrienne Romero | The Jersey Journal: All of Jersey City’s murals in one place. 15. Juli 2019, abgerufen am 7. August 2019 (amerikanisches Englisch).
  10. 1AM Gallery (Memento des Originals vom 5. März 2014 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/1amsf.com. Abgerufen am 27. Februar 2014.
  11. Kolly Gallery. Abgerufen am 10. September 2014.
  12. [1]. Abgerufen am 15. August 2015.
  13. Urban Nation Berlin: URBAN NATION. Abgerufen am 13. März 2017.
  14. Vierte „UrbanArt Biennale®“ startet im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. (voelklinger-huette.org [abgerufen am 13. März 2017]).
  15. Art and Museum Centre Sinkka | Sinkka. Abgerufen am 7. August 2019.
  16. 44309 STREET//ART GALLERY. Abgerufen am 30. Januar 2018.
  17. Rakkaudesta vapauteen - Museo- ja tiedekeskus Luuppi - Oulun kaupunki. Abgerufen am 7. August 2019.
  18. Expo: MadC at Brenners Park-Hotel & Spa. In: Eden Being. Abgerufen am 7. August 2019 (britisches Englisch).
  19. Conquête Urbaine. Abgerufen am 7. August 2019 (französisch).