Maddox Brothers and Rose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Maddox Brothers and Rose waren eine US-amerikanische Country-Band aus Kalifornien. Sie existierte von den 1930ern bis in die 1950er Jahre. Die Gruppe bestand aus vier Brüdern, Fred, Cal, Henry und Don Maddox und deren Schwester Rose.

Bandgeschichte[Bearbeiten]

Ursprünglich kam die Familie aus Boaz, Alabama, zog aber 1933 nach Kalifornien, nachdem die Eltern während der Weltwirtschaftskrise verarmten. Sie kamen kurz vor den Flüchtlingsströmen der Okies, die vor den verheerenden Staubstürmen in der Dust Bowl flohen, hier an. Mühsam ernährte sich die Familie, indem sie sich als Tagelöhner auf den Obst- und Gemüseplantagen im San Joaquin Valley verdingten.

Nachdem sie sich in Modesto niedergelassen hatten, traten drei der Maddox-Brüder 1937, gefördert von einem lokalen Möbelgeschäft, als The Alabama Outlaws in einer werktäglichen Radiosendung des Senders KTRB auf. Fred war der Ansager der Band und spielte Bass, Cal übernahm die Rhythmusgitarre und die elf Jahre alte Schwester Rose sang, weil der Sponsor der Sendung auf einer Sängerin bestand. Die beiden Männer sangen ebenfalls.

Die Maddox Brothers and Rose waren während der 1930er Jahre sehr populär und traten in den gesamten USA auf. 1941 wurden die Brüder zum Zweiten Weltkrieg eingezogen, ihre Schwester Rose blieb arbeitslos zurück. Nach Rückkehr der Brüder stießen auch die beiden jüngeren Brüder zur Band: Don, der Fiddle spielte, und an der Mandoline Cliff, der 1949 starb und durch Henry ersetzt wurde. Bei manchen Auftritten hatte die Band als Gastmusiker Bud Duncan an der Steel Guitar und Jimmy Winkle als weiteren Gitarristen dabei. Von 1946 bis 1951 war die Gruppe bei 4 Star Records in Hollywood unter Vertrag, danach bei Columbia Records.

Die Songs der Gruppe reichten von Country-Standards von Hank Williams, Merle Travis und Bob Wills über Hillbilly-Musik, Folk und Gospel bis hin zu Jazz, Swing, Boogie Woogie und Vorläufern des Rock'n'Roll bzw. Rockabilly. Die Band feierte große Erfolge, aber 1956 trennten sich Rose und Cal von der Gruppe, und Fred, Don, Henry und dessen Frau machten als The Maddox Bros. & Retta weiter. Rose Maddox begann eine erfolgreiche Karriere als Solokünstlerin.

Die Bühnenkostüme der Maddox Bros. & Rose sind sowohl in Buck Owens „Crystal Palace“ in Bakersfield als auch in der Country Music Hall of Fame in Nashville ausgestellt.

Diskografie[Bearbeiten]

  • America's Most Colorful Hillbilly Band v.1 (Arhoolie Records, 1976/1993)
  • America's Most Colorful Hillbilly Band v.2 (Arhoolie, 1995)
  • On The Air (Arhoolie, 1983/1996)
  • Live On The Radio (1996)
  • The Hillbilly Boogie Years (Rockateer, 1996)
  • A Collection of Standard Sacred Songs (King, 1956)
  • The Most Colorful Hillbilly Band in America (Bear Family Records, 1998)

Weblinks[Bearbeiten]