Madelvic Carriage Company

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Madelvic Carriage Company Ltd.
Rechtsform Limited
Gründung 1898
Auflösung 1900
Auflösungsgrund Übernahme durch Kingsburgh Motor Construction Company
Sitz Edinburgh
Leitung William Peck
Branche Automobilhersteller

Madelvic Carriage Company Ltd. war ein britischer Hersteller von Automobilen.[1][2]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

William Peck gründete 1898 das Unternehmen im Edinburgher Stadtteil Granton und begann mit der Produktion von Automobilen. Der Markenname lautete Madelvic. 1900 endete die Produktion. Kingsburgh Motor Construction Company übernahm das Unternehmen.

Fahrzeuge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Angebot standen Elektroautos. Zwei große Vorderräder wurden gelenkt, dahinter befand sich ein kleines angetriebenes Rad. Diese Antriebseinheit konnte an jede motorlose Kutsche montiert werden. Überliefert ist die Karosseriebauform Brougham.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  2. Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.