Madison Brengle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Madison Brengle Tennisspieler
Madison Brengle
Madison Brengle 2016 bei den Citi Open
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag: 3. April 1990
Größe: 168 cm
Gewicht: 60 kg
1. Profisaison: 2004
Spielhand: Rechts, beidhändige Rückhand
Trainer: Julie Coin
Preisgeld: 2.189.651 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 415:315
Karrieretitel: 0 WTA, 11 ITF
Höchste Platzierung: 35 (4. Mai 2015)
Aktuelle Platzierung: 80
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 108:152
Karrieretitel: 0 WTA, 6 ITF
Höchste Platzierung: 86 (8. Mai 2017)
Aktuelle Platzierung: 166
Grand-Slam-Bilanz
Mixed
Grand-Slam-Bilanz
Letzte Aktualisierung der Infobox:
23. April 2018
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Madison Brengle (* 3. April 1990 in Dover, Delaware) ist eine US-amerikanische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Brengle spielt überwiegend Turniere auf dem ITF Women’s Circuit, bei denen sie bislang elf Einzel- und sechs Doppeltitel gewonnen hat. Sie versuchte sich zunächst 24-mal ohne Erfolg in der Qualifikation eines Grand-Slam-Turniers. Dreimal bekam sie eine Wildcard und schied jeweils in der ersten Runde aus. Ihr erster größerer Erfolg auf der WTA Tour war das Erreichen der zweiten Hauptrunde beim Turnier in College Park im Jahr 2011.[1]

Brengle begann die Saison 2015 mit einer Finalteilnahme beim WTA-Turnier in Hobart, wo sie sich im Endspiel Heather Watson mit 3:6, 4:6 geschlagen geben musste. Bei den anschließenden Australian Open, für die sie aufgrund ihrer Weltranglistenposition (damals 64) erstmals direkt qualifiziert war, besiegte sie in Runde eins die deutsche Top-15-Spielerin Andrea Petković in einem engen Dreisatzmatch. Nach weiteren Siegen über ihre Landsfrauen Irina Falconi und Coco Vandeweghe erreichte sie erstmals das Achtelfinale eines Grand-Slam-Turniers; gegen Madison Keys war sie dort allerdings chancenlos.

Turniersiege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Finalgegnerin Ergebnis
1. 17. Juli 2005 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Baltimore ITF $10.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Beau Jones 6:4, 6:1
2. 6. März 2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Hammond ITF $25.000 Hartplatz FrankreichFrankreich Stéphanie Foretz Gacon 6:3, 6:3
3. 11. März 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Walton Beach ITF $25.000 Hartplatz KroatienKroatien Tereza Mrdeža 6:4, 3:6, 6:3
4. 17. Februar 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rancho Santa Fe ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicole Gibbs 6:1, 6:4
5. 11. August 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Landisville ITF $25.000 Hartplatz AustralienAustralien Olivia Rogowska 6:2, 6:0
6. 27. Juli 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Lexington ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Nicole Gibbs 6:3, 6:4
7. 28. September 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Las Vegas ITF $50.000 Hartplatz PortugalPortugal Michelle Larcher de Brito 6:1, 6:4
8. 3. April 2016 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Osprey ITF $50.000 Sand SpanienSpanien Lara Arruabarrena Vecino 4:6, 6:4, 6:3
9. 30. April 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charlottesville ITF $60.000 Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Caroline Dolehide 6:4, 6:3
10. 7. Mai 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Charleston ITF $60.000 Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Danielle Collins 4:6 6:2 6:3
11. 4. Februar 2018 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Midland ITF $100.000 Hartplatz (Halle) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Jamie Loeb 6:1, 6:2

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. 28. Oktober 2007 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Augusta ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristy Frilling RusslandRussland Angelina Gabueva
RusslandRussland Alissa Kleibanowa
6:3, 6:3
2. 11. Mai 2008 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Indian Harbour Beach ITF $50.000 Sand Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristy Frilling Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Raquel Kops-Jones
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Abigail Spears
2:6, 6:4, [10:7]
3. 17. Oktober 2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Troy ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Asia Muhammad RusslandRussland Alina Schidkowa
DeutschlandDeutschland Laura Siegemund
6:2, 6:4
4. 11. März 2012 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Fort Walton Beach ITF $25.000 Hartplatz PolenPolen Paula Kania RusslandRussland Jelena Bowina
FrankreichFrankreich Alizé Lim
6:3, 6:4
5. 26. Oktober 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Florence ITF $25.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anamika Bhargava Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Kristi Boxx
NeuseelandNeuseeland Abigail Guthrie
7:5, 7:5
6. 26. Oktober 2014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Macon ITF $50.000 Hartplatz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Alexa Glatch Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Anna Tatischwili
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Ashley Weinhold
6:0, 7:5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Madison Brengle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. WTA Washington - Three Americans wins first rounders, abgerufen am 2. November 2013