Madisonville (Kentucky)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Icon tools.svg Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite des Projektes USA eingetragen. Hilf mit, die Qualität dieses Artikels auf ein akzeptables Niveau zu bringen, und beteilige dich an der Diskussion! Eine nähere Beschreibung der zu behebenden Mängel fehlt.
Great Seal of the United States (obverse).svg
Madisonville

Madisonville City Hall (Rathaus)
Lage in Kentucky
Madisonville (Kentucky)
Madisonville
Basisdaten
Gründung: 1807
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kentucky
County: Hopkins County
Koordinaten: 37° 20′ N, 87° 30′ WKoordinaten: 37° 20′ N, 87° 30′ W
Zeitzone: Central (UTC−6/−5)
Einwohner: 19.542 (Stand: 2020)
Haushalte: 7.855 (Stand: 2020)
Fläche: 48 km² (ca. 19 mi²)
davon 46,1 km² (ca. 18 mi²) Land
Bevölkerungsdichte: 424 Einwohner je km²
Höhe: 144 m
FIPS: 21-49368
GNIS-ID: 0497441
Website: madisonvillegov.com
Bürgermeister: Will Cox

Madisonville ist eine Stadt im US-Bundesstaat Kentucky. In dem Ort sitzt die Verwaltung des Landkreises Hopkins County.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Madisonville wurde im Jahre 1807 gegründet und nach dem ehemaligen US-Präsidenten James Madison benannt. Im frühen 20. Jahrhundert war der Ort Zentrum der Eisenbahn-, Kohle- und Tabak-Industrie.

In den 1960er Jahren entwickelte sich Madisonville weg von der Industrie hin zum Dienstleistungsbereich. So wurde ein Einkaufszentrum mit angrenzendem Kino eröffnet.

Im November 2005 zerstörte ein Tornado Teile der Stadt. Dabei war der Strom ausgefallen, außerdem verhängte der Bürgermeister eine Ausgangssperre und erklärte den Ausnahmezustand.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Madisonville (Kentucky) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien