Madoi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung: Hauptort des Kreises soll in einer Großgemeinde liegen, die es laut Gliederungs-Abschnitt nicht gibt
Bitte hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.
Lage des Kreises Madoi (rosa) in Golog (gelb)

Der Kreis Madoi (auch Matö; chinesisch 玛多县, Pinyin Mǎduō Xiàn; tibetisch རྨ་སྟོད་རྫོང, Umschrift nach Wylie rma stod rdzong) ist ein Kreis des Autonomen Bezirks Golog der Tibeter im Südosten der chinesischen Provinz Qinghai. 1999 zählte er 10.717 Einwohner.[1] Sein Hauptort ist die in der Großgemeinde Huanghe (Huánghé Xiàng 黄河乡) gelegene städtische Siedlung Machali (玛查里).[2]

Die Süßwasserseen Co Gyaring (扎陵湖, Zhaling Hu) und Co Ngoring (鄂陵湖, Eling Hu), die zum Flussnetz des Huang-He-Quellgebiets gehören, liegen auf seinem Gebiet.

Administrative Gliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf Gemeindeebene setzt sich der Kreis aus zwei Großgemeinden und zwei Gemeinden zusammen. Diese sind (Pinyin/chin.):

Fußnoten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.people.fas.harvard.edu/~chgis/work/downloads/faqs/1999_pop_faq.html
  2. Offizielle Webseite der Kreisverwaltung von Maduo sowie Weblexikon Baidu http://baike.baidu.com/view/1881624.htm

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 34° 42′ N, 98° 13′ O