Magelang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kota Magelang
Kota Magelang
Magelang
Magelang (Indonesien)
Magelang
Koordinaten 7° 28′ 37″ S, 110° 13′ 0″ OKoordinaten: 7° 28′ 37″ S, 110° 13′ 0″ O
Symbole
Wappen
Flagge
Basisdaten
Staat Indonesien

Geographische Einheit

Java
Provinz Jawa Tengah
Höhe 370 m
Fläche 18,6 km²
Einwohner 127.466 (30.06.2022)
Dichte 6.867,8 Ew./km²
Website www.magelangkota.go.id (indonesisch)
Politik
Walikota Muchamad Nur Aziz
Die 3 Kecamatan
Die 3 Kecamatan
Magelang alun

Magelang ist eine Stadt in Indonesien auf der Insel Java mit etwa 118.000 Einwohnern.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magelang ist die größte Stadt im Kedu-Becken der Provinz Zentraljava. Die autonome Stadt liegt zwischen mehreren, teilweise über 3000 Meter hohen Vulkanen. Westlich befindet sich der Sumbing und östlich die drei Vulkane Telomoyo, Merbabu und der Merapi. Yogyakarta liegt etwa 40 Kilometer südlich und die Provinzhauptstadt Semarang etwa 60 Kilometer in nördlicher Richtung. Die Landeshauptstadt Jakarta liegt 670 km in westnordwestlicher Richtung.[1] Der Fluss Progo fließt im Westen an der Stadt vorbei in Richtung Indischer Ozean.

Das Munizipium erstreckt sich zwischen 110°12′30″ und 110°12′52″ ö. L. sowie zwischen 7°26′18″ und 7°30′9″ s. Br. Er ist ringsum vom gleichnamigen Rgeirungsbezirk (Kabupaten Magelang) umgeben. Magelang ist hinsichtlich Fläche und Bevölkerung die kleinste der sechs autonomen Städte der Provinz, nimmt aber bei der Bevölkerungsdichte den zweiten Platz (hinter Surakarta) ein.[2]

Verwaltungsgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die verwaltungstechnisch einer Provinz gleichgestellte Stadt (indonesisch Kota) wird administrativ in drei Kecamatan unterteilt, die nach Himmelsrichtungen benannt sind. Eine weitere Unterteilung erfolgt in 17 Kelurahan (Dörfer urbanen Charakters) mit 192 Rukun Warga (RW, Weiler) und 1.031 Rukun Tetangga (RT, Nachbarschaften)

Code1 Kecamatan
Distrikt
Ibu Kota
Verwaltungssitz
Fläche
(km²)
Einwohner
Census 20102
Volkszählung 2020 Anzahl der
Kelurahan6
Einwohner3 0Dichte40 Sex Ratio5
33.71.01 Magelang Selatan7 TidarSelatan 7,13 39.679 40.215 5.640,3 101,23 6
33.71.02 Magelang Utara8 Kramat Selatan000 6,29 35.501 37.086 5.896,0 97,53 5
33.71.03 Magelang Tengah9 Cacaban 5,12 43.047 44.225 8.637,7 96,28 6
33.71 Kota Magelang Magersari 18,54 118.227 121.526 6.554,8 98,27 17
1 Code des Innenministeriums Wilayah Administrasi - Kemendagri. Ein zweiter Code (Wilayah Kerja Statistik - BPS) zeigt eine abweichende Nomenklatur.[3]
2 Einwohnerzahl am Stichtag der Volkszählung 2010[4]
3 Einwohnerzahl am Stichtag der Volkszählung 2020[5]
4 Bevölkerungsdichte (Einw. pro km²)
5 Geschlechterverhältnis: Anzahl der Männer auf 100 Frauen (errechnet: M*100/F)
6 Kelurahan – Dorf urbanen Charakters
7 Selatan – Süd-Magelang
8 Utara – Nord-Magelang
9 Tengah – Zentral-Magelang

Demographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zur Volkszählung im September 2020 lebten in Kota Magelang 121.526 Menschen, davon 61.292 Frauen (50,44 %) und 60.234 Männer. Gegenüber dem letzten Census (2010) stieg der Frauenanteil um 1,12 Prozent. 70,89 % (86.145) gehörten 2020 zur erwerbsfähigen Bevölkerung; 20,06 % waren Kinder (bis 14 Jahre) und 9,06 % im Rentenalter (ab 65 Jahren).[5][6]

Ende 2021 bekannten sich 85,57 Prozent der Einwohner zum Islam, Christen waren mit 13,92 % (11.337 ev.-luth. / 6.376 röm.-kath.) vertreten, 0,42 % waren Buddhisten und 0,08 % Hindus.[2] Zur gleichen Zeit waren von der Gesamtbevölkerung 44,88 % ledig; 45,31 % verheiratet; 2,66 % geschieden und 7,15 % verwitwet.[2]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung der letzten vier Halbjahre[7][2]
Datum Fläche
(km²)
Einwohner Bevölke-
rungsdichte
(Einw. je km²)
Sex Ratio
(Männer pro
100 Frauen)
00Männer00 00Frauen00 00gesamt00
0031.12.202000 17,00 64.027 66.102 130.129 7.655,00 96,96
30.06.2021 16,06 63.964 66.092 130.056 8.098,13 96,79
31.12.2021 18,56 62.691 64.560 127.251 6.856,20 97,11
30.06.2022 18,56 62.863 64.603 127.466 6.867,78 97,31
Ergebnisse der Volkszählungen und der Zwischenzählungen (SP/SUPAS)
SP/SUPAS 1971 1980 1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020
Kota Magelang 110.308 123.484 123.213 123.800 116.800 124.374 118.227 120.769 121.526
Anteil % 0,50 % 0,49 % 0,43 % 0,40 % 0,39 % 0,38 % 0,32 % 0,36 % 0,33 %
Provinsi 21.877.081 25.372.889 28.521.692 31.223.258 29.653.266 32.382.657 36.516.035 33.753.023 36.742.501
  • Bevölkerungsentwicklung der Kota Magelang von 1971 bis 2020
  • Ergebnisse der Volkszählungen Nr. 3 bis 8 – Sensus Penduduk (SP)
  • Ergebnisse von drei intercensalen Bevölkerungsübersichten (1995, 2005, 2015) – Survei Penduduk Antar Sensus (SUPAS)[8]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt wurde am 11. April 907 gegründet. In der Nähe befindet sich historisch die alte buddhistische Tempelanlage Borobudur, ein UNESCO-Weltkulturerbe.

Der Freiheitskämpfer Diponegoro wurde hier während des Javakrieges (1825–1830) verhaftet.

Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Seit der Kolonialzeit, als die Stadt zu Niederländisch-Indien gehörte, ist Magelang Militärstandort. Es gibt eine Militärakademie und eine Militärhochschule in der Stadt, sowie mehrere Universitäten.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Magelang – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Indonesia Driving Distance Calculator
  2. a b c d Visualisasi Data Kependudukan. (interaktive Karte). In: gis.dukcapil.kemendagri.go.id. Abgerufen am 28. Juli 2022 (indonesisch).
  3. Gegenüberstellung der beiden Code-Systeme Sistem Informasi Geografis BPS
  4. Population by Region, Urban/Rural, and Sex; Magelang Municipality. Badan Pusat Statistik Kapubaten Kota Magelang, abgerufen am 28. Juli 2022 (indonesisch, englisch).
  5. a b Kota Magelang Dalam Angka 2021/Magelang Municipality in Figures 2021. In: Badan Pusat Statistik Kota >Magelang. Abgerufen am 28. Juli 2022 (indonesisch, englisch).
  6. Jawa Tengah (Provinz, Indonesien) - Einwohnerzahlen, Grafiken, Karte und Lage. (Portalseite für die Kabupaten und Kota der Provinz Zentraljawa). In: citypopulation.de. Abgerufen am 28. Juli 2022.
  7. Komparasi Demografi. (interaktive Karte). In: gis.dukcapil.kemendagri.go.id. Abgerufen am 2. August 2022 (indonesisch).
  8. BPS Jakarta. (PDF) versch. Dokumente im PDF-Format. Abgerufen am 1. August 2022.