Magenkrampf

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Klassifikation nach ICD-10
R10.1 Schmerzen im Bereich des Oberbauches
ICD-10 online (WHO-Version 2019)

Ein Magenkrampf ist ein starker Magenschmerz,[1] der in der Regel kurzzeitig und mehrfach hintereinander auftaucht. Ursachen können Magenverstimmungen, Magen-Darm-Infektionen, Gastritis,[1] Magengeschwüre[1] und Magenkrebs[1] sein. Neben diesen physischen Ursachen können auch psychische Ursachen Magenkrämpfe hervorrufen.[1] Häufig werden Magenkrämpfe von Erbrechen[1] oder Durchfall begleitet.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e f Magenkrampf. In: Pschyrembel Medizinisches Wörterbuch. 257. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin 1993, ISBN 3-933203-04-X, S. 1648.