Magistralinis kelias A8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vorlage:Infobox hochrangige Straße/Wartung/LT-A
Magistralinis kelias A8 in Litauen
Magistralinis kelias A8
 E67-LT.svg
Karte
Verlauf der A8
Basisdaten
Betreiber: Lietuvos automobilių kelių direkcija
Straßenbeginn: Šilagalys südlich von Panevėžys
(55° 40′ N, 24° 21′ O)
Straßenende:: Grenze zu Polen
(55° 3′ N, 23° 49′ O)
Gesamtlänge: 87,86 km
ViaBaltica Sitkūnai.JPG
Die Straße bei Sitkūnai (2012)

A8 ist eine Fernstraße in Litauen. Sie ist in Teil der Europastraße 67 (Via Baltica).

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Via Baltica bei Nociūnai (2007)

Die Straße beginnt an dem beim Zusammentreffen mit der Fernstraße Magistralinis kelias A2 und der die Stadt Panevėžys westlich umgehenden Fernstraße Magistralinis kelias A17 gebildeten Kleeblatt. Sie verläuft als Teil der E67 über Ramygala nach Süden und Südsüdwesten, bis sie bei Sitkūnai auf die Fernstraße Magistralinis kelias A1 trifft, die Vilnius über Kaunas mit Klaipėda (Memel) an der Ostsee verbindet.

Die Länge der Straße beträgt rund 88 km.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Greitkelis A8 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien