Magnières

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Magnières
Wappen von Magnières
Magnières (Frankreich)
Magnières
Region Grand Est
Département Meurthe-et-Moselle
Arrondissement Lunéville
Kanton Lunéville-2
Gemeindeverband Territoire de Lunéville à Baccarat‎
Koordinaten 48° 27′ N, 6° 34′ OKoordinaten: 48° 27′ N, 6° 34′ O
Höhe 242–334 m
Fläche 11,58 km2
Einwohner 295 (1. Januar 2015)
Bevölkerungsdichte 25 Einw./km2
Postleitzahl 54129
INSEE-Code

Magnières ist eine französische Gemeinde mit 295 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2015) im Département Meurthe-et-Moselle in der Region Grand Est (vor 2016: Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Lunéville und zum Kanton Lunéville-2 (bis 2015: Kanton Gerbéviller).

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magnières liegt etwa 18 Kilometer südsüdöstlich von Lunéville an der Mortagne und an der Grenze zum Département Vosges. Nachbargemeinden von Magnières sind Moyen im Norden und Nordwesten, Domptail im Osten und Nordosten, Saint-Pierremont im Osten, Xaffévillers im Südosten, Deinvillers im Süden, Clézentaine im Südwesten, Mattexey im Westen und Südwesten sowie Vallois im Westen und Nordwesten.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
Einwohner 346 400 410 405 333 313 336 307
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kirche Saint-Laurent aus dem 19. Jahrhundert
  • Schloss aus dem 14. Jahrhundert, weitgehend zerstört, Pavillon aus dem 16./17. Jahrhundert erhalten
  • Wehrhaus aus dem 15. Jahrhundert
Kirche Saint-Laurent

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Magnières – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien