Magny-la-Campagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Magny-la-Campagne
Magny-la-Campagne (Frankreich)
Magny-la-Campagne
Gemeinde Mézidon-Vallée-d’Auge
Region Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Koordinaten 49° 3′ N, 0° 6′ WKoordinaten: 49° 3′ N, 0° 6′ W
Postleitzahl 14270
ehemaliger INSEE-Code 14386
Eingemeindung 1. Januar 2017

Magny-la-Campagne (Audio-Datei / Hörbeispiel Aussprache?/i) ist eine ehemalige französische Gemeinde mit zuletzt 553 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2013) im Département Calvados in der Region Normandie. Sie gehörte zum Arrondissement Caen und zum Kanton Mézidon-Canon.

Die Gemeinde Magny-la-Campagne wurde am 1. Januar 2017 mit 13 weiteren Gemeinden, namentlich Les Authieux-Papion, Crèvecœur-en-Auge, Croissanville, Grandchamp-le-Château, Lécaude, Coupesarte, Magny-le-Freule, Le Mesnil-Mauger, Mézidon-Canon, Monteille, Percy-en-Auge, Saint-Julien-le-Faucon und Vieux-Fumé zur neuen Gemeinde Mézidon Vallée d'Auge zusammengeschlossen.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Magny-la-Campagne liegt etwa 20 km nordnordöstlich von Falaise und 25 km südöstlich von Caen.

Umgeben wurde die Gemeinde von Mézidon-Canon im Norden, Percy-en-Auge im Nordosten, Ouville-la-Bien-Tournée im Osten, Thiéville im Südosten, Vendeuvre im Süden, Condé-sur-Ifs im Südwesten und Westen sowie Vieux-Fumé in nordwestlicher Richtung.

Bevölkerungsentwicklung der ehemaligen Gemeinde[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1793 1836 1876 1926 1946 1968 1990 2008
Einwohner 339 541 378 391 422 407 466 552
Quelle: Cassini,[1] EHESS und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Glockenturm der Kirche Notre-Dame

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Magny-la-Campagne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Magny-la-Campagne – Cassini
  2. Kirche Notre-Dame in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)